MD Bau Holding: Wachstum 1997 fortgesetzt

München (ots-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

Um 7,2% auf 365,1 Mio DM erhöhte
sich im Geschäftsjahr 1997 der konsolidierte Konzernumsatz der Münchner Unternehmensbeteiligungsgesellschaft MD Bau Holding AG. Ohne Neuakquisitionen wäre er um 4,9% auf 356,7 Mio DM gestiegen, teilt das Unternehmen jetzt bei Vorlage seines Jahresabschlusses 1997 mit. Die Tochterfirmen der Mittelstandsholding der Bauzubehör-Industrie konnten danach ihre Marktstellung trotz schwierigster Rahmenbedingungen nicht nur halten, sondern sogar noch ausbauen -allerdings nur auf Kosten erheblicher Preiszugeständnisse. Auf der Ertragsseite habe die anhaltende Baurezession deshalb deutliche Spuren hinterlassen: Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit im Konzern ging im Berichtsjahr von 13,2 auf 5,8 Mio DM zurück. Hauptursachen hierfür seien - neben dem weiter verschärften Preiswettbewerb und umfangreichen bilanziellen Vorsorgemaßnahmen -konzernweite Aufwendungen für Restrukturierungsmaßnahmen sowie beträchtliche Vorlaufkosten für die Erschließung neuer Teilmärkte und Produktinnovationen gewesen. Damit habe man die Voraussetzungen für eine nachhaltige Verbesserung der Wettbewerbskraft der Beteiligungsunternehmen geschaffen. Man sei zuversichtlich, auf dieser Basis wieder an die frühere Ertragsstärke anschließen zu können und werde deshalb der Hauptversammlung trotz der Ergebnisverschlechterung eine unveränderte Dividende von 12 DM je 50-DM-Aktie vorschlagen.

Ende der Mitteilung

Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/18