Frauenpower im Landhaus

Informationskonferenz der Gleichbehandlungsbeauftragten

St.Pölten (NLK) - Die Zentralpersonalvertretung der NÖ Landesbediensteten und die NÖ Gleichbehandlungsbeauftragte Dr. Christine Rosenbach veranstalten am Mittwoch, 27. Mai, ab 13 Uhr
im Leopoldsaal im St.Pöltner Regierungsviertel (Haus 1A) eine Informationskonferenz für Koordinatorinnen und PersonalvertreterInnen.

Die im Oktober 1997 bestellte Gleichbehandlungsbeauftragte versteht sich als Anlauf- und Beschwerdestelle für Landesbedienstete, die sich im Rahmen des Dienstverhältnisses aufgrund des Geschlechtes benachteiligt, belästigt oder bei Beförderungen ungerechtfertigt übergangen fühlen. Ein weiterer Schwerpunkt in der Arbeit ist der konreten Frauenförderung in all jenen Bereichen gewidmet, in denen der Frauenanteil an den Bediensteten unter 40 Prozent liegt.

Bei der Informationskonferenz gibt es neben Fragen der Gleichbehandlung und Frauenförderung auch Informationen zu allen wichtigen dienstrechtlichen Themen wie Teilzeit, Sonderurlaub,
Aus- und Weiterbildung etc. Weil auch das gegenseitige
Kennenlernen ein wichtiger Aspekt für mehr "Frauenpower im Landhaus" ist, klingt die Informationskonferenz mit einer gemeinsamen Feier am Landhausboulevard aus.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2312

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK