Kurzreiter: Weitere Impulse für das Grenzland

Bereits 48 grenzüberschreitende Projekte durch INTERREG

Niederösterreich, 25.5.1998(NÖI) "Das Land Niederösterreich setzt wertvolle Impulse für die Grenzregionen. Erst kürzlich
hat die Landesregierung für drei INTERREG-Projekte einen
Zuschuß von insgesamt fast 1,6 Millionen Schilling genehmigt.
Dazu zählt das 'Handbuch der Telekommunikationsprojekte Waldviertel-Südtschechien', das 'Waldviertler Textilfest' und
der Ausbau des Kamp-Thaya-March-Radweges", freut sich VP-LAbg.
Franz Kurzreiter.****

Im Rahmen von INTERREG, dem EU-Programm zur Förderung der Grenzregionen bzw. der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit, konnten bisher bereits 48 grenzüberschreitende Projekte mit
einem Gesamtinvestitionsvolumen von 80 Millionen Schilling realisiert werden. "Gerade durch unsere lange Außengrenze zu Tschechien und der Slowakei ist dieses EU-Programm von großer Bedeutung für uns. Neben diesem Programm soll auch das von der
VP Niederösterreich initiierte Investitions- und Fitneßprogramm für das nördliche Niederösterreich den Grenzregionen Unterstützung sichern", so Kurzreiter.

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI