Marcelo Rios gewinnt ATP-Turnier in St. Pölten Landeshauptmann Pröll beim fünften Geburtstag des internationalen Events

Niederösterreich (NLK) - Nach dem heutigen Finale des
ATP-Turniers in St. Pölten, das Marcelo Rios in ca. 50 Minuten mit 6:2, 6:0 gegen den Amerikaner Vince Spadea gewonnen hatte, sagte Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, es sei eindeutig der Höhepunkt des bisherigen Verlaufs des Turniers in St. Pölten, daß der Top-Spieler Marcelo Rios bereits zum zweiten Mal gewonnen habe. Damit habe sich Rios für Paris empfohlen und lasse im Hinblick auf die French Open einiges erwarten. In bezug auf den Veranstaltungsort werde man den Weg weitergehen, den das Turnier bisher genommen hat. Ronny Leitgeb sei dafür die beste Garantie. Er, Pröll, sei froh, mit Ronny Leitgeb gemeinsam St. Pölten zu einem internationalen Event mit internationalen Maßstäben gemacht zu haben. Man habe sich aber auch schon den Kopf zerbrochen, wie die Attraktivität noch gesteigert werden könne. Derzeit sei man am Überlegen, wie und wie rasch sich der Wunsch nach einem Dach über dem Kopf realisieren lasse, um die Abhängigkeit von Witterung und Windanfälligkeit zu minimieren.

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK