Weinviertler Dreiländereck

Kleinregionales Entwicklungskonzept wird präsentiert

St.Pölten (NLK) - Die zwölf Gemeinden Altlichtenwarth, Bernhardsthal, Drasenhofen, Großkrut, Hausbrunn, Herrnbaumgarten, Hohenau, Ottenthal, Poysdorf, Rabensburg, Schrattenberg und Wilfersdorf haben unter dem Titel "Weinviertler Dreiländereck" ein kleinregionales Entwicklungskonzept erstellt. Ziel ist die wirtschaftliche Stärkung des ländlichen Raumes durch die Verbesserung der Infrastruktur und des Tourismus. Verschiedene Arbeitsgruppen haben die Themen Landwirtschaft, Wein,
Kleingewerbe, Pferd, Kultur und Tourismus behandelt. Nun wird sich das frischgebackene "Weinviertler Dreiländereck" erstmals der Öffentlichkeit vorstellen, und zwar am Sonntag, 7. Juni, am Kapellenberg in Althöflein, Gemeinde Großkrut. Die Festgäste, an der Spitze Landesrat Franz Blochberger, erwartet neben der Präsentation der Gemeinden und ihrer Spezialitäten ein beschwingtes musikalisches Programm: Bereits um 10 Uhr wird die Weinhauerkapelle Großkrut zum Frühschoppen aufspielen. Die Gemeinden werden ihre Präsentationsstände öffnen. Ab 13 Uhr wird die Ortskapelle Drasenhofen unterhalten. Nach der Vorstellung der Region wird "Der Erste Musikverein Grenzland" aus Hohenau aufspielen. Die Jugend Big Band Poysdorf wird gegen 18 Uhr Evergreens für Junge und Junggebliebene bieten.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2180

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK