SJ-Chef Pichler: "Haben Junge Volkspartei von der Falschheit der WWU überzeugt"!

JVP stimmt in Bundesjugendring gegen den EURO

Wien (OTS) - Der Vorsitzende der Sozialistischen Jugend
Österreich, Robert Pichler, nahm heute Mittwoch zu der gestrigen Vollversammlung des Österreichischen Bundesjugendring (ÖBJR), Stellung.

"Ich bin sehr erfreut darüber, daß die Arbeit in den letzten zwei Jahren im ÖBJR nun auf der Vollversammlung auch Erfolg bei der Behandlung von Anträgen gezeigt hat, und daß die Junge Volkspartei (JVP) gegen die WWU gestimmt hat", so der Vorsitzende.

"Als besonders bemerkenswert zu erachten ist für mich, daß die Delegierten der JVP geschlossen gegen die WWU gestimmt haben und daß an der Spitze dieser Delegierten der Nr. Abg. Werner Amon dieses Stimmverhalten geteilt hat", so Pichler weiter.

"Dieses, aber auch andere Abstimmungen von Anträgen, die mit breitem Konsens von der Vollversammlung des ÖBJR getragen wurde, läßt für die Zukunft des ÖBJR Einiges hoffen", so der Vorsitzende.

"Der ÖBJR kann in den nächsten zwei Jahren, mit der Annahme der Statutenänderung bei der Vollversammlung, wirklich wieder zum Sprachrohr der Verbandlichen Jugendorganisationen in diesem Land werden und damit die Anliegen der Jugend in unserem Land bestens vertreten", schloß Pichler.

Rückfragen & Kontakt:

Sozialistische Jugend Österreich

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS