Ad hoc-Service: AVA AG Paragraph 15 WpHG-Mitteilung

Bielefeld (ots-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

Drei AVA-Supermarktgesellschaften
verkauft Bielefeld. Die AVA Allgemeine Handelsgesellschaft der Verbraucher AG (Bielefeld) hat im Zuge der eingeleiteten Neuausrichtung auf die Kernkompetenz Großflächen mit Wirkung zum 1. Juli 1998 drei Supermarktgesellschaften verkauft. Die Vereinbarungen stehen unter dem Vorbehalt der Zustimmung des Bundeskartellamtes sowie der AVA-Hauptversammlung am 23. Juli 1998. Die BVA-Bayerische Warenhandelsgesellschaft der Verbraucher AG (Nürnberg) mit rund 3.000 Mitarbeitern und einem Umsatz von 750 Millionen DM in 1997 wird von der Edeka Handelsgesellschaft Nordbayern mbH, Rottendorf, übernommen. Die allfrisch GmbH (Bielefeld) mit rund 1.900 Mitarbeitern und 414 Millionen DM Jahresumsatz wird von der Edeka Handelsgesellschaft Duisburg mbH, Moers, erworben. Neuer Eigentümer der Preisfux Lebensmittel-Discount & Co. (Stuttgart) einschließlich deren Tochtergesellschaft allfrisch Süd GmbH & Co. Handels-OHG wird die Edeka Handelsgesellschaft Baden-Württemberg mbH, Offenburg. Preisfux und allfrisch Süd erzielten 1997 mit rund 3.000 Mitarbeitern einen Umsatz von 800 Millionen DM. Die Vermögenslage der AVA AG wird durch die Verkäufe nicht wesentlich beeinflußt.

Ende der Mitteilung

Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/13