46. Vollversammlung des österreichischen Bundesjugendrings:

Die Delegation der jungen ÖVP stimmte unter Leitung von NR-Abg. Werner Amon beim Leitantrag der Geschäftsführung des Bundesjugendringes gemeinsam mit der Sozialistischen Jugend Österreichs gegen die Verwirklichung der Europäischen Wirtschafts-und Währungsunion.

Die Abstimmung über den Leitantrag erfolgte getrennt, um die einzelnen Abschnitte, von denen einer die Überschrift trug "Für die Verwirklichung der Europäischen Wirtschafts- und Währungsunion". Die Sozialistische Jugend Österreichs hielt sich mit ihren Gegenstimmen an die Beschlüsse ihres Verbandstages, während die Junge ÖVP aufgrund einer Trotzreaktion gegen diesen Punkt stimmte.

Der Vorsitzende der Sozialistischen Jugend Österreichs, Robert Pischler, meint dazu: "Ich schätze mich glücklich, daß es mir in der zweijährigen Zusammenareit im Österreichischen Bundesjugendring gelungen ist, die Junge ÖVP von der Falschheit dieser Wirtschafts-und Währungsunion überzeugt zu haben".

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/19