Kulturpark Kamptal als Radregion

Eröffnung der Radsaison mit Frühlingssternfahrt

St.Pölten (NLK) - Am Donnerstag, 21. Mai, beginnt im
Kulturpark Kamptal mit einer Frühlingssternfahrt die Radsaison. Startpunkte sind jeweils um 10 Uhr Maissau, Eggenburg, Langenlois und Horn, wo zudem parallel der "Nationale Radwandertag" stattfindet. Nach einer Streckenlänge von durchschnittlich 20 Kilometern (nur von Horn sind es 25) befindet sich das Ziel beim Erlebnisbad in Gars am Kamp, das einen Tag der offenen Tür ab- und kostenlos Duschmöglichkeiten für alle Radler bereithält. Für die Absolvierung der Sternfahrt ist mit rund einer Stunde Fahrzeit zu rechnen, da es aber nicht um Geschwindigkeit geht, bleibt genug Muße, die Landschaft zu genießen.

Alle Routen sind Teilstücke des insgesamt 400 Kilometer langen Kulturpark-Radwegenetzes und führen abseits vielbefahrener Straßen an kulturellen oder landschaftlichen Attraktionen des Kamptals vorbei. Das in den letzten Jahren neugeschaffene Radwegenetz
bietet gemütliche und familienfreundliche Distanzen ebenso wie sportlich herausfordernde Streckenprofile. Abseits von Verkehr und Massentourismus weisen die Radwege den Weg zu Überblicksausstellungen in Natur-, Erd- und Kulturgeschichte, zu Museen und Erlebnispunkten in der Landschaft. Eine "Angebotsgruppe Rad" bietet zudem mit entsprechenden Quartieren, Verleih- und Reparaturstellen sowie einem Transport-Service alle Kriterien für einen angenehmen und pannenfreien Aufenthalt.

Diese Angebotspalette wird am Donnerstag in Gars ebenso präsentiert wie ein von Prof. Willi Dungl kreierter "Kulturpark-Radlerdrink". Im Rahmen des Radlerfestes zum Abschluß der Sternfahrt gibt es zudem einen Radsprint, die ÖBB-Minieisenbahn für Kinder, Livemusik und jede Menge Köstlichkeiten, Schmankerln und Weine der Region. Ab 13.30 Uhr wird unter allen registrierten Startern ein Wochenende in Gars inkl. OpernAir auf der Burgruine verlost. Voranmeldungen sind nicht erforderlich, Informationen erteilt der Kulturpark Kamptal unter der Telefonnummer 02985/2276.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2312

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK