M.A.X. Holding AG : Konzernumsatz übersteigt 300-Mio-DM - Gutes Anschlußjahr 1997

München (ots-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

Ein gutes Anschlußjahr 1997 gelang
der in erfolgreichen mittelständischen Firmen der Bereiche Förder-und Umwelttechnik sowie Haus- und Wärmetechnik engagierten Münchner Unternehmensbeteiligungsgesellschaft M.A.X. Holding AG. Trotz zum Teil erheblich weiter verschärfter Rahmenbedingungen konnten die Beteiligungsunternehmen ihre Umsätze und Erträge weiter ausbauen, sagte der Vorstandsvorsitzende Heinzwerner Feusser jetzt bei Vorlage des Jahresabschlusses 1997 vor der Presse.

Der konsolidierte Konzernumsatz stieg von 296 auf 303,4 Mio. DM und überschritt damit erstmals die 300-Millionen-Schwelle. Dabei sind die beiden im Berichtsjahr getätigten Neuakquisitionen zeitanteilig berücksichtigt.

Das Konzern-Betriebsergebnis habe im operativen Geschäft wieder Vorjahreshöhe erreicht, ging jedoch insgesamt aufgrund einer Reihe belastender Sonderfaktoren und neuer Bilanzierungsrichtlinien von 29,1 auf 15,9 Mio. DM zurück.

Insgesamt stiegen die Abschreibungen im Konzern von 13,1 auf 14,6 Mio. DM. Neben beschleunigten Firmenwertabschreibungen und akquisitionsbedingten Abschreibungs- erfordernissen schlugen hier vor allem höhere Investitionen der Beteiligungs- firmen zu Buche. Entsprechend blieb der Jahresüberschuß des Konzerns mit 11,6 Mio. DM hinter dem Vorjahreswert von 15 Mio. DM zurück.

Die dennoch erfreuliche Geschäftsentwicklung dokumentierte sich aber deutlich im Anstieg der Beteiligungserträge der AG, betonte Feusser. Sie nahmen im Berichtsjahr von 30,7 auf 33,8 Mio. DM und damit um 10% zu. Auf dieser Basis schlagen Vorstand und Aufsichtsrat der Hauptversammlung am 1. Juli für 1997 eine unveränderte Dividende von 18,- DM je 50-DM-Aktie vor.

Das Beteiligungsportefeuille der M.A.X. Holding wurde im Berichtsjahr durch abermaligen Ausbau der Sparte Fördertechnik nochmals strategisch ergänzt. Die angestrebte weitere Internationalisierung der Gruppe wurde aber nicht nur auf Beteiligungsebene fortgesetzt, sondern darüber hinaus wurde durch eine eigene Neugründung in den USA, die Bavaria Tech Inc., eine Plattform für das Amerikageschäft aller Tochterfirmen geschaffen.

Wiederum zuversichtlich ist das Unternehmen für das laufende Jahr. Die bisherige Geschäftsentwicklung der ersten vier Monate liege sehr deutlich über den Vergleichswerten des Vorjahres, und in der Beteiligungspolitik verzeichne man gleichfalls erneut Erfolge. Unmittelbar vor dem Abschluß stünden die Verhandlungen zur Übernahme eines weiteren erfolgreichen deutschen Nischenanbieters der Fördertechnik, und ein zusätzlicher Neuerwerb in dieserSparte stehe schon bald bevor

M.A.X. Holding AG

Der Vorstand

Ende der Mitteilung

Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS-AD HOC-SERVI