Bausch AG: Paragraph 15 WpHG-Mitteilung

Pfaffenhofen (ots-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

Die BAUSCH
AG-Buttenwiesen-Pfaffenhofen, beabsichtigt den Wechsel vom Geregelten Markt in den Amtlichen Handel. Ein entsprechender Zulassungsantrag ist an den Wertpapierbörsen in München und Frankfurt bereits gestellt worden. Die Notierung der Aktien wird voraussichtlich im Juni aufgenommen werden. Mit dieser Maßnahme soll die Attraktivität der Bausch-Aktie bei in- und ausländischen Investoren weiter erhöht werden. Der Kurs der Bausch-Aktie hat sich seit Anfang 1997 mehr als verdreifacht. Die anhaltende kräftige Umsatz- und Ertragsentwicklung der BAUSCH AG setzt sich auch im laufenden Geschäftsjahr fort. Bereits in den ersten drei Monaten stieg der Gruppenumsatz um 19 % auf 41,5 Mio. DM, das Vorsteuerergebnis um 32 % auf 8,2 Mio. DM gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Für 1998 wird ein Gesamtumsatz der Bausch-Gruppe von 156 Mio. DM (1997: 142 Mio. DM) erwartet. Auf der kommenden Hauptversammlung am 16. Juli in München wird zum vierten Mal in Folge eine Erhöhung der Dividende auf dann 1,-- DM je Fünf- Mark-Aktie vorgeschlagen.

Ende der Mitteilung

Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/13