LIF- Wien: Parkraumüberwachung vor dem Kollaps? Regierung soll handeln, nicht reden!

Pöschl: Gesamte Überwachung soll privatisiert werden

Wien (OTS) "Wir haben vor einem Monat aufgezeigt, daß der Parkraumüberwachung der totale Kollaps droht, weil in Zukunft statt 157 Parksheriffs nur noch 99 im Einsatz sein werden - doch bis heute hat sich nichts getan", so Gemeinderat Hanno Pöschl, stellvertretender Klubvorsitzender und Verkehrssprecher des Liberalen Forums zur derzeitigen Lage der Parkraumüberwachung. "Wenn die Regierung nicht in der Lage ist dieses Problem zu lösen, dann sollte die Überwachung wie in anderen Städten privatisiert werden", so Pöschl.****

Amüsiert zeigte sich der Liberale Verkehrssprecher über die in einer Pressekonferenz vorgestellten "Ideen" der ÖVP zu diesem Thema: "Die Vorschläge die Überwachung des Parkraums zusammenzulegen, um das Kompetenzchaos zu beenden und dann diese Aufgaben an Private zu vergeben liegen seitens des Liberalen Forums seit über einem Jahr auf dem Tisch - wenn die ÖVP jetzt bereit ist, diese Vorschläge zu übernehmen, dann soll sie handeln und nicht reden!" so Pöschl abschließend.

(Schluß)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 4000-81563

Liberales Forum - Landtagsklub Wien

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LKW/LKW