Gebert: Erdrutschsieg für die Sozialdemokraten bei PV-Wahlen in der Kaserne Zwölfaxing

Beständige und konsequente Arbeit und Informationspolitik haben sich durchgesetzt

St. Pölten, (SPI) - "Man muß den sozialdemokratischen Personalvertretern für ihr hervorragendes Ergebnis bei den Betriebsratswahlen am 12. und 13. Mai beim Panzerbataillon 33 in
der Kaserne Zwölfaxing wirklich gratulieren. Eine beständige und konsequente Arbeit - und auch die ehrliche Informationspolitik der SPÖ in Sachen Heeresreform - haben sich durchgesetzt und wurden
mit einem überwältigenden Vertrauensbeweis belohnt", freut sich der Schwechater SP-Abg. Richard Gebert.****

Das Ergebnis spricht für sich. Von 194 Wahlberechtigten gingen 168 zur Wahl, davon waren 163 Stimmen gültig. Davon entfielen auf die Fraktion Sozialdemokratischer Gewerkschafter 102 Stimmen (vorher 46), auf die Fraktion Christlicher Gewerkschafter entfielen 61 (vorher 69) Stimmen. "Ich darf hier Vizeleutnant Willi Dibon für seinen Erfolg wirklich herzlich gratulieren. Das Ergebnis zeigt auch, daß vor allem junge Unteroffiziere ihr Vertrauen in die Sozialdemokraten gesetzt haben. Die offene und ehrliche Politik
der Sozialdemokraten in Sachen Heeresreform wurde damit klar gestärkt", so Gebert abschließend.
(Schluß) fa

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/200Landtagsklub der SPÖ NÖ

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/SPI