Vladyka: Frauenpolitik ein künftiger Schwerpunkt der Sozialdemokraten

In allen Bereichen eine Gleichstellung anstreben

St. Pölten, (SPI) - Für die Sozialdemokraten ist eine Politik, die Frauen in allen Bereichen eine Gleichstellung ermöglicht, ein Schwerpunkt ihrer Arbeit. Hier sind beispielsweise die Koppelung
von Frauenförderung und öffentlicher Auftragsvergabe und die erneute Förderung von Kinderbetreuungseinrichtungen innovative Ansätze, die mittelfristig die Situation der Frauen in allen Gesellschaftsbereichen verbessern soll.****

"So würde ein Rechtsanspruch auf Teilzeitarbeit für Eltern mit Kleinkindern für berufstätige Frauen und ihre Familien eine maßgebliche Verbesserung bedeuten. Es muß daher für Arbeitgeber attraktiver werden, Frauen mit Teilzeitbeschäftigungsverhältnissen zu beschäftigen", stellt die SP-Abg. Christa Vladyka heute fest.

"Zu den mittelfristigen Maßnahmen gehört auch eine eigenständige Alterssicherung für Frauen, die verstärkte Förderung von Frauenprojekten, die Reform der Familienförderung sowie eine
aktive Gleichstellungspolitik in Bund, Ländern und Gemeinden durch Verfassungsverankerung", schloß Vladyka.
(Schluß) fa

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/200

Landtagsklub der SPÖ NÖ

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/SPI