Hofbauer: Spange Kittsee-Ostautobahn wird derzeit untersucht

Falschaussagen von burgenländischem Landesrat Tauber kontraproduktiv

Niederösterreich, 14.5.1998 (NÖI) Zu den in einer Tageszeitung kolportierten Falschaussagen des burgenländischen Landesrates Taubers in bezug auf die Spange Kittsee-Ostautobahn stellte der Verkehrssprecher der Volkspartei Niederösterreich folgendes klar:

Zu diesem Projekt läuft derzeit eine ökologische und technische Untersuchung aller Trassenvarianten. Es liegt also, im Gegensatz
zu Taubers Aussagen keine Projektsgenehmigung vor.
Das Vorprojekt soll Anfang 1999 fertig sein und wird dann dem Wirtschaftsministerium vorgelegt. Erst dann kann über die Einleitung einer Umweltverträglichkeitsprüfung gesprochen werden. Es ist auch nicht richtig, daß Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll sich in einem Schreiben für irgendeine Variante ausspricht. "Ich würde daher Landesrat Tauber ersuchen, bei der Wahrheit zu
bleiben. Es ist sicherlich kein guter Stil, im Interesse einer konstruktiven Zusammenarbeit zur Lösung dieser wichtigen Verkehrsfragen zwischen zwei benachbarten Bundesländern, Unwahrheiten über die Medien verbreiten zu lassen", betonte Hofbauer.

- 1 -

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI