Milliardeninvestitionen durch Ziel 5b-Projekte

Blochberger: Belebung des ländlichen Raumes

St.Pölten (NLK) - "Die von Bund, Land und EU kofinanzierten
Ziel 5b-Projekte lösen Investitionen in Milliardenhöhe aus und sorgen damit für eine starke Belebung des ländlichen Raumes", betont Agrar-Landesrat Franz Blochberger in einer Zwischenbilanz. Die bis jetzt 1.234 bewilligten Projekte weisen einen Investitionsrahmen von 2,2 Milliarden Schilling aus. 95 weitere Projekte wurden beantragt und werden derzeit geprüft.

Für die 1.234 Vorhaben wurden, so Blochberger, Förderungsmittel in der Höhe von 960 Millionen Schilling bewilligt, wovon 470 Millionen bereits ausbezahlt worden sind. Dabei entfallen 123 Millionen auf das Land Niederösterreich, 163 Millionen auf die EU und 184 Millionen Schilling auf den Bund. Die meisten Ziel 5b-Projekte wurden bisher im Mostviertel (486) und im Waldviertel
(425) realisiert, gefolgt vom Weinviertel (240) und dem Industrieviertel (170).

"Gemeinsam mit den ebenfalls von Bund, Land und EU
kofinanzierten Sektorplanprojekten wurden seit 1995 insgesamt 4,3 Milliarden Schilling in den ländlichen Raum und somit in die Stärkung der Regionen investiert. Innovative Ideen in den
Bereichen erneuerbare Energien, Forstwirtschaft, Dorferneuerung, Landentwicklung, Qualifizierung und vor allem auch Vermarktung landwirtschaftlicher Produkte sorgen für die Sicherung bestehender und Schaffung neuer Arbeitsplätze und verhindern somit die
drohende Abwanderung in Ballungszentren", betonte Blochberger.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2172

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK