Wiener Liberale: WIF-Geschäftsführer Koch soll in Abwesenheit abgesetzt werden!

Smoliner: "Unerträglicher Führungsstil Brauners."

Wien (OTS) "Die SPÖ will den Geschäftsführer des Wiener Integrationsfonds in Abwesenheit absetzen", sagte heute Marco Smoliner, liberaler Gemeinderat und Vizepräsident des Integrationsfonds. "Brauner hat seine Absetzung von langer Hand vorbereitet und weder Präsidium noch Kuratorium informiert. Nun will die SPÖ dem Geschäftsführer in einer unmittelbar nach Kochs Krankmeldung blitzartig einberufenen Sondersitzung das Mißtrauen aussprechen", so Smoliner. Diese Vorgangsweise sei nicht akzeptabel, meinte der liberale Gemeinderat.

Wenn der Geschäftsführer Koch seit seiner Wiederbestellung durch Brauner im Vorjahr Fehler gemacht habe, dann sei das Präsidium der richtige Ort, sie zu erläutern. Brauner habe das Präsidium in dieser Angelegenheit bis dato jedoch noch nicht informiert.

Vor allfälligen Veränderungen im WIF solle überdies unbedingt die in Auftrag gegebene Studie des Instituts für Höhere Studien (IHS) zur Organisationsentwicklung des Fonds abgewartet werden. "Niemand gibt eine sündteure Organisationsentwicklung in Auftrag, um vor deren Abschluß die Organisation auf eigene Faust umzukrempeln", sagte Smoliner. Die "Ruck-Zuck-Absetzung" des Geschäftsführers in dessen Abwesenheit in einer nur zwei Tage vorher einberufenen Sondersitzung sei jedenfalls "ein unerträglicher Führungsstil Brauners", der dem Integrationsfonds mehr schade als die "manchmal spontanen Äußerungen Max Kochs", so der Liberale.

Unabhängig von der Absetzung des Sozialdemokraten Koch durch die sozialdemokratische Partei stelle sich die Frage, ob der Wiener Integrationsfonds kritische und wissenschaftlich fundierte Politikberatung betreiben solle oder zum verlängerten Arm der stillstehenden Integrationspolitik der SPÖ degradiert werde. "Mein Verbleib im Präsidium hängt nicht vom Verbleib des Geschäftsführers Koch ab. Aber Brauner muß klarstellen, ob sie Anregungen und Kritik aus dem Fonds will oder nicht. Wenn nicht, werde ich ohne Bedauern aus dem Präsidium des WIF ausscheiden," schloß Smoliner.

(Schluß)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 4000-81557

Liberales Forum - Landtagsklub Wien

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LKW/LKW