Umweltministerium legt neuen Folder zum Thema UV-Belastung auf

Wien (OTS) - Rechtzeitig vor Beginn der Sommer-Urlaubssaison
hat das Umweltministerium einen neuen Info-Folder zum Thema UV-Belastung herausgebracht. Der Folder mit dem Titel "Der Sonne entgegen?" ist gratis erhältlich beim Bürgerservice des Umweltministeriums (0660/5552 zum Ortstarif), bei den Landesregierungen, in Apotheken und Drogerien sowie bei Haut- und Augenärzten in ganz Österreich.

Durch vermehrtes Sonnenbaden und den anhaltenden Trend zu
Reisen in den sonnigen Süden kommt es immer häufiger zu Sonnenbränden, Hautallergien oder sogar Hautkrebs durch übermäßige UV-Bestrahlung. Der neue Info-Folder enthält Tips, wie man sich
vor zu viel Sonne wirksam schützen kann, erklärt die Auswirkungen der ultravioletten Strahlung auf den menschlichen Körper und informiert über allgemeine Verhaltensregeln für den Aufenthalt in der Sonne. Darüber hinaus werden Tips für den richtigen Einsatz von Sonnenschutzmitteln und zur Ermittlung des eigenen Hauttyps gegeben.

Unterstützt wurde diese Aktion von der Österreichischen Ärztekammer, der Apotheker-Kammer Österreich und dem Verband der Drogisten Österreichs.

Als besonderen Service bietet das Umweltministerium in Zusammenarbeit mit dem Institut für medizinische Physik der Veterinärmedizinischen Universität Wien und der Zentralanstalt für Meteorologie einen täglich aktualisierten UV-Index an, der auf einer Österreich-Karte die aktuell gemessenen UV-Werte angibt. Abgerufen werden kann dieses Service im ORF-Teletext (Seite 644)
und im Internet unter http://www.bmu.gv.at.

(Schluß)

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Ingrid Nemec
Tel.: (01) 515 22 DW 5051

Bundesministerium für Umwelt, Jugend & Familie

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BMU/OTS