AirPlus - Basis, Figures and Facts

Wien (OTS) - Basis

Unternehmen: AirPlus Air Travel Card Vertriebs GmbH Besitzverhältnisse: 50% Austrian Airlines/50% Diners Club Austria Gründungsjahr: 1987

Figures

Was brachte 1997?

11% mehr ausgegebene Austrian Airlines/ Diners Club Karten. Das

bedeutet 27.800 zufriedene Austrian Airlines/Diners Club ? Kartenbesitzer.

15% Umsatzsteigerung. Womit der Umsatz um ATS 500 Millionen auf

insgesamt ATS 3,4 Milliarden kletterte.

26% Umsatzsteigerung im Non-Airline-Bereich auf insgesamt ATS 1,1 Milliarden

Facts

Was geschah 1997?

Der Schwerpunkt der Verkaufstätigkeiten lag in der Zielgruppe "TOP 500 Unternehmen Österreichs" und "österreichischen Vielfliegern".

Darüberhinaus wurde das TMIS (Travel Management Information System) ausgebaut. Das Firmenprogramm von AirPlus, mit seinem EDV-Programm "TMIS-Light".

Was geschieht 1998?

TMIS wird Kunden in den Bundesländern präsentiert.

Das bewährte Leistungspaket "Collectors Club Programm" wurde dieser Tage um ein weiteres Leistungsspektrum erweitert. So bekommen alle Karteninhaber der Austrian Airlines/ Diners Club Karte in allen Duty Free Shops auf österreichischen Flughäfen ab sofort 5% Sonderkondition bei allen Einkäufen.

Für die bessere Betreuung der Kunden wurde in Innsbruck ein zusätzliches Verkaufsbüro eingerichtet. Damit verfügt AirPlus über drei Verkaufsstellen: Wien, Linz und Innsbruck.

Wie sieht die Prognose für 1998 aus?

Aufgrund der vergangenen 4 Monate rechnet man mit einer Steigerung der Kartenanzahl auf 30.000 und einer Steigerung von 12% des Kartenumsatzes auf insgesamt ATS 3,8 Milliarden.

Wir wollen nicht einfach nur als die Besten der Besten gelten. Wir wollen als die Einzigen gelten, die das tun was sie versprechen. Und das halten wir auch.

Nichts ist so trocken, wie den Kunden zufriedenzustellen. Nichts ist so platt, wie die Anforderungen erfüllen oder nichts ist so gefühllos, wie Erwartungen zu übertreffen?. Aber wir bei AirPlus lieben es, unsere Kunden zu begeistern. Wir wollen die Einzigen sein, die tun, was sie versprechen. Wir wollen ein WOW auslösen.

Daher gilt, daß eine Karte nicht zwangsläufig zur Massenware werden muß, um Spitzenleistungen zu erbringen. Wenn man uns heute fragt: Wer führt das Unternehmen AirPlus?, dann antworten wir darauf: ?Unsere Kunden!?. Bei AirPlus heißt die Devise Empowerment des Kunden. Wir versorgen unsere Kunden mit möglichst vielen Informationen, geben ihnen persönlichen Zugang ? unmittelbar und zu jeder Zeit - zu unserem internen Know-How. Wir geben ihnen Wahlmöglichkeiten und ermöglichen ihnen, die von uns angebotenen Dienstleistungen ihren spezifischen Bedürfnissen anzupassen. Das ist Empowerment des Kunden, denn es geht längst nicht mehr darum, den Kunden zuzuhören. Es geht darum, die Kunden auf den Fahrersitz zu setzen und ihnen die Autoschlüssel zu geben.

Service statt Masse - Die Karte mit Service

Service statt Masse. Wir bieten nicht nur ein Stück Plastik mit den Maßen 8,6 x 5,4 cm an, sondern USE. Das soviel bedeutet wie, Unvergeßlich Sinnliche Erlebnisse.

Unser Credo lautet: Was wir heute machen, machen wir morgen noch viel besser. AirPlus ist aktiv, wenn etwas als verrückt bezeichnet wird. Wenn es heißt, etwas sei ?gut?, dann bedeutet das, jemand anderes tut es bereits. Unsere Aufgabe ist es, dem Kunden zu geben, wovon er noch nicht einmalim Traum wußte, daß er es haben wollte. Großartiger Service ist diegrößte Innovation bei AirPlus.

Die Welt gehört den Frauen - Die Karte für Frauen

Wußten Sie, daß Frauen mehr Sportschuhe kaufen als Männer? Wußten Sie, daß die Entscheidung, welches Auto gekauft wird, zu 65% von Frauen bestimmt wird. Oder wußten Sie , daß 51% aller Autoreifen von Frauen gekauft werden? Sehen Sie! Wir von AirPlus wissen das. Daher gibt es auch bei AirPlus den Club ?Women in Business?. Frauen sind die Chance Nr. 1.

Die Zukunft wartet nicht ? Die Karte für die Zukunft

Wußten Sie, daß die geschätzte Größe des Softwaremarktes für Kinder von 7-12 Jahren 4-6 Mrd. US-Dollar/Jahr beträgt, und daß 82% aller österreichischen Kids/Teens und Jugendlichen denken, daß eine starke Konkurrenz zwangsläufig dazu führt, daß die einzelnen Firmen die Qualität ihrer Leistungen und Waren steigern? Wir hören der Zukunft zu, und nehmen Kinder und Jugendliche ernst. Daher gibt es bei uns den Kids and Teens Club.

Information ist gut, Dialog ist besser ? Die Karte für den Dialog

Wußten Sie, daß die Informationen aus Wirtschaft und Technik jährlich um 13% zunehmen und sich in 5 Jahren verdoppeln? Wußten Sie, daß täglich auf der Welt 17.000 wissen- schaftliche Publikationen herausgebracht werden? Wir leben in einem Zeitalter der Informationsüberflutung, der E-mails und unpersönlichen Kommunikationsformen: Wie anregend und wohltuend ist doch manchmal ein interessantes Kamingespräch?! AirPlus regt zum Dialog an und veranstaltet daher regelmäßig das Kamingespräch mit interessanten Referenten.

Leidenschaft erfordert Menschen - Die Karte von Menschen

Dr. Wolfgang Schneider (Geschäftsführer AirPlus) und Martin Leitner (Marketingleiter AirPlus) sind leidenschaftliche Service-Fanatiker. Leidenschaft erzeugt Erfolge. AirPlus gewinnt mit Service.

Rückfragen & Kontakt:

AirPlus AirTravel Card
Martin Leitner
Tel.: 01/1766 3650
01/688 74 82

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS