Strasser: F-Rambossek ist nicht geeignet die Kontrolle des Landtages zu leiten

20 Millionen Klubschulden und 30 Millionen-Parteischulden ist einmalig

Niederösterreich, 13.5.1998 (NÖI) "Wer sein eigenes Haus nicht in Ordnung halten kann, ist nicht geeignet die Kontrolle des Landtages zu leiten", erklärte heute Klubobmann Dr. Ernst Strasser.****

Der Obmann des Finanzkontrollausschusses Rambossek, der immer wieder den großen 'Aufdecker' gespielt hat und dieses
Kontrollorgan auch zu parteipolitischen Zwecken mißbraucht hat, hätte sich zuerst in seinen eigenen Reihen umsehen müssen. Es ist immerhin einmalig in der Geschichte der niederösterreichischen Parteienlandschaft, daß der Klub des F-Abgeordneten Rambossek 20 Millionen Schilling Schulden und seine Partei 30 Millionen
Schilling Schulden hat.

Unabhängiger Landesrechnungshof war Gebot der Stunde

"Es war daher richtig einen unabhängigen Landesrechnungshof zu schaffen, in dem die fachkundigen Bamten die sachlicher
Richtigkeit und der Landtag die politische Wertung vornimmt. So
kann die Kontrolle des Landes von parteipolitischer Einflußnahme befreit werden", betonte Strasser.

- 1 -

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI