ATP-Turnier St.Pölten: Am kommenden Montag geht’s los

Neben Muster und Rafter auch Marcelo Rios am Start

St.Pölten (NLK) - Mit Marcelo Rios kommt nun ein weiterer Tennis-Topstar nach St.Pölten. Der 23jährige Chilene, der heuer bereits die Nr. 1 der Welt war, ist neben Patrik Rafter der zweite Top-five-Spieler, der bei der fünften Auflage des ATP-Turniers in der Landeshauptstadt an der Start geht. Dazu kommen noch Vorjahrssieger Marcelo Filippini, Marc Rosset, Marc Kevin Göllner, Bohdan Ulihrach, Francisco Clavet und natürlich Lokalmatador
Thomas Muster, der mit Andrea Gaudenzi erstmals auch das Doppel spielen wird.

Die Turnierleitung ist bestrebt, die Spiele der drei Topstars nicht am gleichen Tag auszutragen. Wenn also Muster bereits am kommenden Montag spielt, sollten Rios und Rafter erst einen Tag später ins Turniergeschehen eingreifen. Wer neben Rios die beiden restlichen "Wild Cards" bekommt, entscheidet der Veranstalter am Donnerstag. Traditionsgemäß wurde immer wieder heimischen Nachwuchsspielern diese Chance geboten. Die Auslosung für den Hauptbewerb erfolgt vor den Finalbewerben der "Raiffeisen Spring Bowl 1998" am kommenden Sonntag.

Das Turnier beginnt am Montag, 18. Mai, und dauert bis einschließlich Samstag, 23. Mai. Montag bis Donnerstag beginnen
die Spiele um 12 Uhr, Freitag und Samstag (Finaltag) um 13 Uhr. Restkarten für einzelne Turniertage sind bei allen Raiffeisenbanken, bei der Österreich Ticket Hotline (01/1793) und bei der Ö3 Ticket Hotline (01/3697071) zu erhalten.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2163

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK