Schering-Plough K.K. startet in Japan Pivotalphase 3 zur Hepatitis B Versuchsreihe mit ZADAXIN(R) Thymosin Alpha 1 von SciClone

SAN MATEO/Kalif. (ots-PRNewswire) - Die SciClone Pharmaceuticals (Nasdaq: SCLN), gab heute bekannt, daß die Schering-Plough K.K. ("SPKK"), das japanische Tochterunternehmen der Schering-Plough Corporation (NYSE: SGP), mit der Pivotalphase 3 zur Hepatitis B Versuchsreihe in Japan für das führende Produkt des Unternehmens, ZADAXIN Thymosin Alpha 1, begonnen hat. Die Versuchsreihe wird mit 300 Patienten durchgeführt, die an einer chronischen Hepatitis B Infektion leiden. Es wird die größte klinische, doppeltblinde Zufalls-Versuchsreihe sein, die je mit dem Medikament Thymosin Alpha 1 durchgeführt wurde.

"Der Start dieser Versuchsreihe in Japan ist ein weiterer bedeutungsvoller Meilenstein für SciClone und seine Aktionäre," erklärte Donald R. Sellers, Präsident und CEO der SciClone. "Sie stellt sowohl den Höhepunkt einer mehr als fünfjährigen gemeinsamen Entwicklungs- und Investitionsphase dar, also auch den Start der letzten Stufe im Rahmen der japanischen Hepatitis B Klinikversuchsreihe für ZADAXIN."

SPKK ist der exklusive Entwicklungs- und Marketingpartner der SciClone für das Produkt ZADAXIN in Japan. SciClone besitzt die japanischen Fertigungslizenzen und kann beträchtliche Meilensteinzahlungen erhalten.

Die chronische Hepatitis B gehört zu den am weitesten verbreiteten Infektionskrankheiten in der Welt. Der Hepatitis B Virus ist noch sehr viel ansteckender als der HIV Virus, der die AIDS Krankheit auslöst. Die Weltgesundheitsorganisation schätzt, daß es ca. 2,6 Millionen chronisch erkrankte Menschen in Japan gibt, die den Hepatitis B Virus in sich tragen. Bei Menschen, die den Hepatitis B Virus in sich tragen, steigt die Gefahr einer Erkrankung an Leberkrebs, der am weitesten verbreiteten Krebskrankheit der Welt, um das 200-fache, eine bedeutende Anzahl dieser Menschen erkrankt auch an Leberzirrhose.

SciClone vermarktet ZADAXIN, ein Medikament zur Stimulierung des Immunsystems bei der Behandlung von Hepatitis B, in der Volksrepublik China, auf den Philippinen und in Singapur. Im ersten Vierteljahr 1998 wurde ZADAXIN in Kuwait und in Peru für Hepatitis B zugelassen und in Argentinien als Zusatzstoff bei Grippeimpfungen. Im April 1998 erwarb SciClone die Exklusivrechte an ZADAXIN in Italien, Spanien und Portugal, einschließlich einer Vermarktungslizenz in Italien für ZADAXIN als Zusatzstoff bei Grippeimpfungen, des weiteren wurde für Italien die Zulassung von ZADAXIN als Behandlungsmittel gegen Lungenkrebs beantragt. SciClone hat 18 Anträge zur Vermarktung von ZADAXIN Hepatitis B in Asien, Lateinamerika und im Nahen Osten gestellt. In den USA und in Europa plant SciClone eine Pivotalphase 3 zu Hepatitis C Versuchsreihen mit ZADAXIN in Kombination mit Interferon.

Die SciClone Pharmaceuticals, Inc. ist ein international tätiges, biopharmazeutisches Unternehmen, das sich auf Erwerb, Entwicklung und Kommerzialisierung von Spezialmedikamenten zur Behandlung chronischer und lebensbedrohlicher Krankheiten wie Hepatitis B, Hepatitis C, Mukoviszidose, Krebskrankheiten und Immunsystemstörungen spezialisiert hat.

Pressemitteilungen und Unternehmensinformationen über SciClone Pharmaceuticals, Inc. können im Internet unter www.sciclone.com und unter der Fax Nr. 800-996-7256 abgerufen werden.

Die in dieser Pressemitteilung gemachten Erklärungen beinhalten bestimmte zukunftsbezogene Aussagen, die einer Reihe von Risiken und Unsicherheiten unterliegen, einschließlich uneingeschränkt der Erklärungen, die mit der Initiierung und der Größenordnung der in Japan durchgeführten Pivotalphase 3 zur Hepatitis B Klinikversuchsreihe. Die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse können von den Erwartungen und Ansichten des Unternehmens abweichen. Zusätzlich zu den in dieser Pressemitteilung beschriebenen Themen können künftige Maßnahmen der amerikanischen Food and Drug Administration oder ähnlicher Kontrollbehörden im Ausland, einschließlich des japanischen Gesundheitsministeriums, die Ergebnisse noch laufender oder künftiger klinischer Versuchsreihen die tatsächlichen vom Unternehmen erzielten Resultate beeinträchtigen. Dies gilt auch für die Risikofaktoren, die von Zeit zu Zeit in den SEC Berichten des Unternehmens veröffentlicht werden, einschließlich, jedoch nicht darauf beschränkt, des Jahresberichts des Unternehmens auf Formblatt 10-K.

ots Originaltext: SciClone Pharmaceuticals, Inc.

Rückfragen bitte an:
Shawn K. Singh, Senior Vice President der SciClone Pharmaceuticals, Inc.,
Tel: 001 650-358-3456/
Internet Adresse des Unternehmens: http://www.prnewswire.com oder Fax: 001 800-758-5804, App.: 775865/
/Webseite: http://www.sciclone.com/ (SCLN SGP)

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE