GrabenFestTage 98 - "Das Eigene" -Programm-Pressekonferenz

Wien (OTS) - GrabenFestTage 98 - "Das Eigene"

ORT: Grillparzerstr. 14, 1010 Wien, Atrium

ZEIT: Dienstag, 19. Mai, 10.30

GrabenFestTage 98
"Das Eigene"

PROGRAMM-PRESSEKONFERENZ

Zum 7. Mal finden die GrabenFestTage der ÖBV im GrabenHof statt. Auch heuer mit zeitgenössischer Musik, diesmal zum Thema des "Eigenen" - im Spannungsfeld zwischen Volksmusiktradition und Avantgarde. Über 50 Musiker und Komponisten gestalten drei Abende mit zahlreichen Uraufführungen.

Zur Präsentation des Programmes mit
Christoph Huber,
Christoph Cech sowie
Generaldirektor Dr. Johann Hauf
und einigen Musikern und Komponisten

sind alle Vertreter der Medien herlich eingeladen

Eine kurze Vorschau:

23.6. Dienstag, 19.00 Uhr

Otto Lechner: Alois Walzer
Hannes Löschel: Memories of Neuguinea
Johann Karl Steiner: Arbeitstitel: Quantitative Bereichsnähe -Uraufführung
Max Nagl: La Ricotta
es spielt das KOEHNE Quartett

Werner Puntigam+BlowAndOrder

24.6. Mittwoch, 19.00 Uhr

Moonbeans and other juicy fruits
es spielen Zrost/Witek/Angerer

Um mit dem Sterben aufzuhören: Uraufführung von Jorge Sanchez, Patricia Kopatchinskaja, Fang-Yi Lin, Nader Mashayekhi
Texte und Recital: Karl Ferdinand Kratzl
es spielt das JANUS-Ensemble, Leitung: Christoph Cech

25.6. Donnerstag, 19.00 Uhr

Joseph & Josef. Unsere Automaten
es spielen Josef Novotny, Bertl Mütter, Boris Hauf, Christoph Kurzmann, Thoman Lehn
Leitung: Josef Novotny

Finale furioso
es spielt der Stojka-Clan

Rückfragen & Kontakt:

Herbert Maurer,
Tel.: 40120/1015 (od. 0664/1812117)

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS