DATA Modul AG: Dividendenerhöhung von DM 1,20 auf DM 1,40 für 1997

München (ots-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

Für die im Bereich Displaytechnik,
Peripheriegeräte und Systemtechnik tätige DATA MODUL AG war das Geschäftsjahr 1997 das bisher erfolgreichste in der Unternehmensgeschichte. So stieg der Umsatz im Konzern um 48,3 % auf 126,5 Mio DM (i.V. 85,3 Mio DM). Bereinigt um den Neuzugang stieg der Konzernumsatz um 24,6 % auf 106,3 Mio DM. Der Jahresüberschuß im Konzern konnte von 1996 auf 1997 deutlich von 3,056 Mio DM auf 5,086 Mio DM gesteigert werden. Der Jahresüberschuß stieg 1997 überproportional um 66,4 % und verzeichnete damit einen stärkeren Anstieg als der Umsatz, der sich um 48,3 % erhöhte. Aufsichtsrat und Vorstand schlagen der Hauptversammlung am 21. Juli 1998 vor, den Bilanzgewinn der DATA MODUL AG in Höhe von 3.692.316,43 DM nach Einstellung von 1.500.000,00 DM in die Gewinnrücklagen zur Ausschüttung einer Dividende von 1,40 DM je Aktie im Nennwert von DM 5,00 auf das für 1997 dividendenberechtigte Grundkapital von 12 Mio DM zu verwenden. 1. Quartal 1998 Im ersten Quartal 1998 konnte DATA MODUL den Umsatz um 8,3 % auf 35,0 Mio DM (i.V. 32,3 Mio DM) erhöhen. Der Auftragseingang stieg um 8,4 % auf 38,9 Mio DM (i.V. 35,9 Mio DM). Der Auftragsbestand erhöhte sich im gleichen Zeitraum um 4 % auf 59,5 Mio DM (i.V. 57,2 Mio DM). Das Ergebnis vor Enragsteuern stieg um 4 % auf 2,5 Mio DM (i.V. 2,4 Mio DM). Die Ertragsentwicklung ist erfreulich, obwohl durch die Ausweitung der Vertriebsaktivitäten in den USA einkalkulierte Anlaufverluste auszugleichen waren. Für die Data Modul Inc. erwarten wir, daß zum Jahresende die Phase der Anlaufverluste abgeschlossen ist.
München, 11. Mai 1998
DATA MODUL AG
Der Vorstand
Ende der Mitteilung

Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS-AD HOC-SERVI