Gewerbeverein: Täglich neue Gefahrenermittlung im Baubereich

Wien (OTS) - Der Österreichische Gewerbeverein (ÖGV) hat es sich im Dienste seiner Mitglieder und der österreichischen Wirtschaft insbesondere auch zur Aufgabe gemacht, auf so manche Sonderlichkeiten des 'bahnbrechenden' Arbeit-nehmerInnenschutzes in Österreich aufmerksam zu machen.

Die Ermittlung und Beurteilung der Gefahren am Arbeitsplatz und die Festlegung von Maßnahmen zu deren Verhinderung hält der ÖGV jedenfalls für sinnvoll. Leider ist - wie bei so vielen Gesetzeswerdungen in jüngster Zeit - trotz Einsatzes gewaltiger Expertenkommissionen (auch der Arbeitgeberseite) - so manche schwere Unzulänglichkeit aufgetreten.

Die Qualität eines Gesetzes zeigt sich stets bei dessen Umsetzung:

Dazu zur Arbeitsplatzevaluierung: 'Die Ermittlung und Beurteilung der Gefahren ist erforderlichenfalls zu überprüfen und sich ändernden Gegebenheiten anzupassen.'

Eine Baustelle etwa ändert sich permanent - jedenfalls wenn man einen Baufortschritt wünscht. Bei strenger Gesetzesauslegung wird man einen Baufortschritt nicht mehr erreichen können: Denn jedesmal, wenn sich die 'Gegebenheiten ändern', ist eine neue Gefahrenevaluierung vorzunehmen.

In Pressekonferenzen beruhigen Wirtschaftskammer und Unfallversicherungsanstalt und verweisen auf Evaluierungsvordrucke, die die Arbeit erleichtern sollten. Mag schon sein.

Wer vor dem Strafrichter steht, den wird der Schimmelvordruck wenig nützen: Wenn er nicht jedesmal, wenn sich die 'Gegebenheiten geändert' haben, ein neues Papier ausgefüllt hat, ist er als Arbeitgeber dran.

Um die Situation dramatisch darzustellen: Die Evaluierungen müssen etwa für Arbeitsstätten, in denen regelmäßig 11 bis 50 Arbeitnehmer beschäftigt werden, in ziemlich genau einem Jahr - am 1.7.1999 -fertiggestellt - und im schlimmsten Fall dann täglich neu erstellt werden.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Gewerbeverein, Dr.Herwig Kainz,
Tel.:01-587 36 33/30, Email: oest.gewerbeverein@apanet.at

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OGV/OTS