Prokop: NÖ Landesbibliothek nun wirklich Bibliothek des Landes

Katalog im Internet, Buchbestellung per e-mail

St.Pölten (NLK) - "Nun ist die Landesbibliothek wirklich die Bibliothek des Landes Niederösterreich", meinte Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop, als sie gestern den Internetzugang zum Katalog der Druckschriftensammlung der NÖ Landesbibliothek zur öffentlichen Benützung freigab. "Nach dem Motto ,Näher zum Bürger, schneller zur Sache’ kommt nun auch die Landesbibliothek zum Leser!", freut sich Prokop. Der Zugang ist ab sofort im Internet unter der Adresse
http://www.noel.gv.at/service/k/k3/index.htm erreichbar, damit hat
die Bevölkerung Niederösterreichs nunmehr ihr eigenes Tor zur globalen Informationsgesellschaft.

In der NÖ Landesbibliothek ist der Umstieg vom alten
Bandkatalog auf einen Zettelkatalog erst 1969 erfolgt. In den seither verstrichenen knapp 30 Jahren ist die Verwandlung von
einer der rückständigsten in eine der modernsten Bibliotheken Österreichs gelungen. Das gilt nun für das Gebäude seit der Verlegung der Bibliothek in einen attraktiven Neubau im
Kulturbezirk des St.Pöltner Regierungsviertels 1997 ebenso wie für den Katalog.

Die Zeit der Übersiedlung nach St.Pölten, in der die Bibliothek von Herbst 1996 bis Herbst 1997 geschlossen hatte, wurde unter anderem dazu genützt, die Datenbank der Altkatalogisate zu überarbeiten und anschließend mit Neudaten zu verschmelzen, zugleich wurden verschiedene Normaldateien integriert, im
konkreten eine Personennamen-, eine Körperschaftsnamen- sowie eine Schlagwortdatei. Dadurch entstand eine Datenbank, die den
kompletten Druckschriftenbestand der Landesbibliothek beinhaltet
und eine gewaltige Größe erreicht hat. Die Datenbank umfaßt ca. 3 Millionen Datensätze und besitzt eine Größe von ca. 1,25 Gigabyte - das entspricht dem Inhalt von fast 2 CD-ROMS bzw. 800 Disketten oder über 200.000 Maschinschreibseiten.

"Als besonders kundenfreundlichen Dienst ermöglicht die Landesbibliothek ihren Lesern auch, im Internet aufgefundene
Bücher sofort via e-mail zu bestellen. Die Benutzung der
Bibliothek kann somit vom Arbeitsplatz oder sogar Wohnzimmer des Lesers aus erfolgen", zeigte sich Liese Prokop mit der Pionierleistung der NÖ Landesbibliothek innerhalb der wissenschaftlichen Bibliothekslandschaft in Österreich rundum zufrieden.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2312

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK