Anstieg der Arbeitslosigkeit gebremst

NÖ Beschäftigungszahlen weiter auf Rekordkurs

St.Pölten (NLK) - "Der wirtschaftliche Aufschwung gewinnt
zusehends an Format und sorgt für eine kräftige Bewegung am Arbeitsmarkt", stellen die Experten des Arbeitsmarktservices NÖ fest. Lag die Zahl der Arbeitslosen in Niederösterreich Ende März noch um 1.166 oder 2,8 Prozent über dem Vorjahreswert, so bedeuteten Ende April 35.645 Vorgemerkte ein Plus von 894 oder 2,6 Prozent. Ähnlich verlief die Entwicklung in Gesamtösterreich, im März eine Zunahme um 3,5 Prozent, im April um 2 Prozent.

Nach wie vor auf Rekordkurs ist die Beschäftigtenzahl in Niederösterreich. 510.509 unselbständig Beschäftigte Ende April bedeuten gegenüber 1997 eine Zunahme um 6.917 oder 1,4 Prozent. Im Bundesschnitt erhöhte sich die Beschäftigtenzahl um 0,6 Prozent.

Große Sorge bedeutet nach wie vor die hohe Zahl von älteren Arbeitslosen. Auch die Zahl der vorgemerkten Frauen mit "Mobilitätseinschränkungen" lag mit 5.115 um 203 oder 4,1 Prozent höher als im April 1997. Österreichweit ist die Entwicklung noch markanter: 31.922 Frauen in dieser Gruppe bedeuten eine Steigerung um 10,5 Prozent im Jahresvergleich.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2180

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK