PRO7 Media AG: Paragraph 15 WpHG-Mitteilung

München (ots-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

Vorstand und Aufsichtsrat der
ProSieben Media AG werden der Hauptversammlung am 7.7.98 für das Geschäftsjahr 1997 eine Dividende von 0,60 DM je Vorzugsaktie vorschlagen. Das gab das Unternehmen heute im Anschluß an eine Aufsichtsratssitzung bekannt. Die Vorzugsaktien lauten auf den Nennwert von fünf DM und sind ab dem 1. Juli 1997 dividendenberechtigt. Die inländischen Aktionäre erhalten darüber hinaus eine Steuergutschrift in Höhe von 0,26 DM je Aktie. Der Gewinnverwendungsvorschlag sieht die Ausschüttung von insgesamt 27,56 Mio DM an die Aktionäre vor. Im Rahmen des Börsenganges wurden 17,5 Mio Stück Vorzugsaktien ausgegeben. Die restlichen 17,5 Mio Stück Stammaktien sind nicht börsennotiert. Für die ab dem 1. Juli 1997 gewinnberechtigten Stammaktien ist eine Dividende von 0,525 DM vorgesehen. Die für das ganze Jahr gewinnberechtigten Stammaktien sollen mit einer Dividende von 1,05 DM ausgestattet werden.

Ende der Mitteilung

Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/16