Alcatel SEL: Jahresabschluß 1997

Stuttgart (ots-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

Der Aufsichtsrat der Stuttgarter
Alcatel SEL hat heute den Jahresabschluß für das Geschäftsjahr 1997 gebilligt. Alcatel SEL hat 1997 die Verlustzone verlassen und einen befriedigenden operativen Gewinn erzielt. Dies ist sowohl auf den starken Anstieg des Umsatzes zurückzuführen als auch auf die erfolgreiche Umsetzung der Maßnahmen zur Kostensenkung. Der Umsatz des Alcatel SEL Teilkonzerns lag 1997 mit 5,7 Mrd DM um 916 Mio DM oder 19 Prozent über dem Wert des Vorjahres. Der Abschluß der Digitalisierung des Telefonnetzes der Deutschen Telekom war für den Umsatzsprung ausschlag- gebend. Das Auslandsgeschäft stieg um 287 Mio DM oder 18 Prozent auf 1,9 Mrd DM. Mit 32 Prozent blieb der Exportanteil am Gesamtumsatz auf Vorjahresniveau. Der Auftragseingang lag mit 4,5 Mrd DM um 771 Mio DM oder 15 Prozent unter dem Vorjahreswert. Der Auftragsbestand verringerte sich um 1,4 Mrd DM oder 34 Prozent auf 2,6 Mrd DM. Insgesamt erzielt der Alcatel SEL Teilkonzern 1997 ein positives operatives Ergebnis vor Steuern in Höhe von 486,7 Mio DM (gegenüber einem operativen Verlust von 103,9 Mio DM im Vorjahr). Der Jahresüberschuß des Alcatel SEL Teilkonzerns für das Geschäftsjahr 1997 beläuft sich auf 259 Mio DM. Dem steht für 1996 - nach Übernahme des Verlustes der Alcatel SEL AG in Höhe von 665,1 Mio DM durch die Alcatel Deutschland GmbH aufgrund des mit ihr bestehenden Be- herrschungsvertrages - ein Jahresüberschuß von 53,8 Mio DM gegenüber. Auf- wendungen für Restrukturierungen, unter anderem für Personalanpassungen und Produktbereinigungen im Unternehmensbereich Bauelemente, sind im Jahresüberschuß 1997 in Höhe von 224 Mio DM enthalten (Vorjahr 526,2 Mio DM).

Der Vorstand und der Aufsichtsrat von Alcatel SEL werden der Hauptversammlung vorschlagen, die Ausschüttung einer Dividende von 10,60 DM sowie eines Bonus von 2,40 DM je Aktie im Nennbetrag von 50 DM zu beschließen.

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/15