Vysis, Inc. gibt seine Ergebnisse für das erste Quartal 1998 bekannt - Ertrag um 32 % gestiegen

Downers Grove/Illinois (ots-PRNewswire) - Die Vysis, Inc. (Nasdaq:VYSI) gab heute das finanzielle Ergebnis für das am 31. März 1998 endende Quartal bekannt. Die Gesamterträge sind im Vergleich zu den Gesamterträgen von US$ 3,8 Mio im ersten Quartal 1997 um 32 % auf US$ 5,1 Mio angewachsen. Der Warenumsatz im ersten Quartal des Geschäftsjahres 1998 stieg gegenüber demselben Zeitraum des Vorjahres um 39 %; dem stand ein leichter Rückgang bei den Kapitalzuschüssen und anderen Einkünften gegenüber. Der Bruttogewinn für das erste Quartal stieg um 43 % gegenüber 1997, und die Gesamt-Bruttospanne erhöhte sich auf 64 % gegenüber 59 % im vergangenen Jahr.

Die Gesamt-Betriebskosten stiegen gegenüber dem Vorjahr um 35 %, hauptsächlich aufgrund höherer Prozeßkosten. Der Nettoverlust für das Quartal betrug US$ 4,6 Mio oder US$ 0,79 je verwässerte Aktie auf 5,8 Millionen ausstehende gewichtete Durchschnittsaktien, im Vergleich zu einem Nettoverlust von US$ 3,6 Mio. oder US$ 3,42 je verwässerte Aktie auf 1.1 Millionen ausstehende gewichtete Durchschnittsaktien für das erste Quartal 1997. Der höhere Nettoverlust im ersten Quartal 1998 war in erstert Linie das Ergebnis der zuvor erwähnten höheren Prozeßkosten, die in Zukunft - aufgrund des beendeten Oncor-prozesses - niedriger sein dürften. Vysis legte daher am 10. Februar 1998 ein erstes öffentliches Angebot vor; der oben erwähnte Betrag je verwässerte Aktie für 1998 errechnet sich aus den vor und nach dem ersten öffentlichen Angebot ausstehenden gewichteten Durchschnittsaktien. Die vor und nach dem ersten öffentlichen Angebot ausstehenden Stammaktien betrugen 1,1 Millionen bzw. 9,7 Millionen.

"Die höheren Erträge und die Verbesserung der Bruttospanne spiegeln den weiteren Erfolg der Marktentwicklung unserer Klinik- und Labor-Reagensprodukte wider",sagte John L. Bishop, Präsident und Vorstandsvorsitzender von Vysis, Inc. "Im Rahmen unserer Planungen zur Erhöhung der Unternehmenserträge aus klinischen Produkten haben zahlreiche anerkannte Laboratorien unseren pränatalen Gentest -AneuVysion(TM) - für den Routineeinsatz übernommen. Wir sind von der Martkdurchdringung unserer neuen klinischen Produkte ermutigt und erwarten, daß unser Produktumsatz weiter stark zunehmen wird."

Das AneuVysion Profilbestimmungsverfahren erhielt im vierten Quartal 1997 von der US Food and Drug Administration (FDA) eine 510(k) Marktzulassung. Vysis erhielt außerdem im März 1998 von der Agence du Medicament (ADM) eine Registrierung für sein AneuVysion EC Produkt, so daß der Verkauf des Produkts in ganz Europa zugelassen ist. Das Unternehmen hat AneuVysion EC vor kurzem in Frankreich, Deutschland, Italien und Großbritannien auf den Markt gebracht.

"Wir sind gerade dabei, den Antrag für unser HER-2/neu Mittel gegen Brustskrebs abzuschließen und gehen davon aus, im zweiten Quartal 1998 einen Antrag auf eine Test-Zulassung bei der FDA einzureichen", fügte Bishop hinzu. "Im April wurde unser Rechtsstreit mit Oncon, Inc. wegen einer Patentverletzung erfolgreich beendet, so daß wir in Zukunft mit niedrigeren Prozeßkosten zu rechnen haben. Das Unternehmen wird außerdem Patentgebühren erhalten, und aufgrund der Oncor-Regelung ist mit höheren Produktumsätzen zu rechnen."

Das Unternehmen hat am 10. Februar 1998 ein erstes öffentliches Angebot vorgelegt, was zu Netto-Barerlösen von ca. US$ 32,3 Mio führte. Das Angebot umfaßte die Ausgabe von 3 Millionen Stammaktien und die Umwandlung aller ausgegebenen Vorzugsaktien sowie eine in 5,6 Millionen Stammaktien einzuzahlende Schuldverschreibung in Höhe von U$ 8,1 Mio., wodurch das Angebot an ausgegebenen Stammaktien spontan auf 9,7 Mio anstieg.

Vysis, Inc., mit Sitz in Downers Grove, Illinois, ist ein Unternehmen zur Bekämpfung von Erbkrankheiten, das sich mit der Entwicklung, Kommerzialisierung und Vermarktung klinischer Produkte befaßt, die wichtige Informationen über die Bewertung und Behandlung von Krebs, vorgeburtlichen Komplikationen und anderen genetischen Erkrankungen bieten. Das Unternehmen bringt z.Z. fünf von der FDA zugelassene klinische Produkte, mehr als 280 Produkte im Forschungsstadium, eine integrale Linie genetischer Imaging-Stationen sowie weitere Instrumente für die genetische Analyse auf den Markt. Vysis unterhält Direktverkaufs-Aktivitäten in den USA und Europa sowie ein weltweites Vertriebsnetz in mehr als 40 Ländern.

Einige Angaben in dieser Erklärung, die sich auf die Pläne, Ziele oder die zukünftige Leistungsfähigkeit der Vysis Inc. beziehen, können im Sinne der "safe harbor' Vorschriften des Private Securities Litigation Reform Act von 1995 zukunftsbezogen erscheinen. Diese Aussagen basieren auf den gegenwärtigen Erwartungen des Managements. Die effektiven Ergebnisse zukünftiger Abrechnungszeiträume können aufgrund unterschiedlicher Risiken und Unsicherheiten materiell von den heutigen Erwartungen abweichen. Die weitere Erörterung der Faktoren, die auf den Geschäftsverlauf und die Aussichten von Vysis Inc. Einfluß haben, befindet sich in den Unterlagen bei der Securities and Exchange Commission. Die vorausschauenden Erklärungen beziehen sich ausschließlich auf den heutigen Zeitpunkt; es besteht seitens Vysis nicht die Absicht oder Verpflichtung, diese in die Zukunft gerichteten Aussagen zu aktualsieren.

VYSIS, INC. BILANZAUSZUG (konsolidiert) (in Tausend, außer bei Aktien) (nicht von der Revision überprüft)

Quartalsende 31.3.1998 31.3.1997

Ertrag: Produktumsatz $ 4.559 $ 3.285 Kapitalzuschüsse und andere Einkünfte

492 535 Gesamtertrag 5.051 3.820
Kosten der verkauften Produkte

1.824 1.565 Bruttogewinn 3.227 2.255
Forschung & Entwicklung 2.466 2.560
Vertrieb, allgemein und administrativ

5.394 3.280 Betriebsverlust (4.633) (3.585) Zinseinkommen (Kosten) netto 82 (32) Nettoverlust $(4.551) $(3.617) Basisnettoverlust und verwässerter
Nettoverlust je Stammaktie $(0,79) $(3,42)
Anzahl Aktien f.d. Berechnung
des Basisnettoverlustes und des
verwässerten Nettoverlustes je Aktie

5.759 1.058

otsOriginaltext: Vysis, Inc. Im Internet recherchierbar:
http://www,newsaktuell.de

Rückfragen bitte an: John L. Bishop, President, CEO, oder Jim Habschmidt, CFO von Vysis, Inc. 630-271-7000 oder Charlene Birkeland bei Versaggi Biocommunications, 415-547-1320 für Vysis Inc./ /Web site: http://www.vysis.com/ (VYSI)

Rückfragen bitte an News Aktuell Tel.: +49 40 4113-2850

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/10