Gabmann: Neue Kursbestimmung für den NÖ Tourismus

Leitbild 2003 wird entwickelt

St.Pölten (NLK) - Auf Initiative von Landesrat Ernest Gabmann
wird ein neues verfeinertes Strategiekonzept für den NÖ Tourismus entwickelt, das den veränderten Rahmenbedingungen im Reise- und Freizeitmarkt Rechnung tragen soll. Die renommierte Edinger Tourismusberatung GmbH wurde zu diesem Zweck beauftragt, eine Überarbeitung des NÖ Tourismusleitbildes 2001 vorzunehmen und Vorschläge für die künftige Kursbestimmung der Tourismuspolitik des Landes auszuarbeiten. "Wir wollen mit dem Leitbild 2003 die Konkurrenzfähigkeit Niederösterreichs im Tourismus stärken und unsere Chancen mit eigenständigen Urlaubs- und Freizeitangeboten noch besser und gezielter nützen", sagt Landesrat Gabmann über die Zielsetzungen dieses Projektes.

Das überarbeitete NÖ Tourismusleitbild soll insbesondere notwendige Veränderungen des touristischen Gesamtangebotes sowie die landes- und regionalspezifischen Angebots- und Investitionsschwerpunkte konkretisieren. Darüber hinaus ist eine breite Gästebefragung geplant, um ein kundenbezogenes Nachfrageprofil ermitteln zu können. "Das neue Tourismusleitbild wird sich stark an den Erwartungen, Bedürfnissen und Wünschen der Urlaubsgäste orientieren und damit den eigenständigen Weg Niederösterreichs im Tourismus unterstreichen", betont Gabmann.

Weiters wird das Leitbild 2003 eine eigene Winter-Konzeption enthalten, die dem NÖ Winter-Tourismus neue Impulse verschaffen soll. Sowohl die Förderstrategie des Landes als auch das Tourismusmarketing auf Landes- und Regionsebene werden auf die zentralen Aussagen des neuen Leitbildes für den NÖ Tourismus abgestimmt.
Mit der endgültigen Fertigstellung des überarbeiteten NÖ Tourismusleitbildes rechnet Landesrat Ernest Gabmann aufgrund des Projektumfanges im Frühjahr 1999.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2180

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK