10 Jahre ARBÖ-Beratung für körperbehinderte Kraftfahrer

Der ARBÖ legte dazu das Handbuch für körperbehinderte Kraftfahrer neu auf - am Samstag den 9. Mai: traditioneller Fahrtechnikkurs für körperbehinderte Kraftfahrer

Wien (ARBÖ) - Anläßlich des 10-jährigen Jubiläums der ARBÖ-Beratung für körperbehinderte Kraftfahrer hat der ARBÖ mit der Unterstützung der AUVA das Handbuch für diese speziellen Verkehrsteilnehmer neu aufgelegt. Das ARBÖ-Handbuch für körperbehinderte Kraftfahrer ist ab sofort in allen ARBÖ-Dienststellen kostenlos erhältlich.

In dem Handbuch werden eingehend wichtige Themen für körperbehinderte Kraftfahrer wie beispielsweise "Der Weg zum Führerschein", oder die "Anschaffung eines Pkw" vom ARBÖ-Behindertenberater Roland Hirtl behandelt. Dazu gibt es noch viele Hinweise und Tips für Körperbehinderte die mit einem Kfz unterwegs sind sowie eine Auflistung wichtiger Adressen und Telefonnummern.

Roland Hirtl, jahrelang selbst Pannenfahrer des ARBÖ Wien, ist seit zehn Jahren das Herz und der Motor der ARBÖ-Behindertenberatung. Er verfügt über besonderes Verständnis für diese Gruppe an Kraftfahrern, ist er doch nach einem
Verkehrsunfall seit mehr als 15 Jahren selbst auf den Rollstuhl angewiesen. Unter der Telefonnummer 0664/303 37 41 ist Roland
Hirtl jederzeit erreichbar.

Der schon traditionelle ARBÖ Fahr- und Testtag für Körperbehinderte findet am Samstag, 9. Mai 1998, im ARBÖ-Trainingszentrum in Wien 22, Bernhardinerallee 1, von 10.00 bis 16.30 Uhr statt. Wie schon bei den bisherigen Veranstaltungen
warten auch heuer wieder eine Reihe von interessanten Programmpunkten auf alle behinderten Verkehrsteilnehmer.

Die Highlights sind unter anderem:

Fahrsicherheitstraining
Reaktionstest für körperbehinderte und nichtbehinderte Kraftfahrer Infostand des AUVA (Allgemeine Unfallversicherungsanstalt)
Brillen- und Sehtest der Firma Zeiss
Gurteschlitten
Zwei Fahrzeuge der Firma Privoznik mit behindertengerechtem Umbau zum testen
Teilnahme von Chauffeuren des Behindertenfahrdienstes Haas

Zudem ist auch ein technischer Sachverständiger für Behindertenfragen rund um den Führerschein anwesend. Die Teilnahme an dem ARBÖ Fahr- und Testtag für Behinderte ist kostenlos. Jeder Teilnehmer erhält eine Urkunde.

Rückfragen & Kontakt:

ARBÖ-Behindertenberater Roland Hirtl, 0664/303 37 41

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR/NAR