Kali u. Salz Bet. AG: Zwischenbericht über den Geschäftsverlauf im 1. Quartal 1998

Kassel (ots-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

Umsatz Der Umsatz der Kali und
Salz-Gruppe lag im 1. Quartal 1998

Kali und Salz-Gruppe
1. Quartal Jahr Werte in Millionen DM 1998 1997 1997 Umsatz 609,8 620,7 2.173,8 Ergebnis der Betriebstäigkeit 44,1 30,0 122,7 Ergebnis vor Ertragsteuern 50,3 37,4 136,5 Ergebnis nach Steuern und
Gewinnanteilen Dritter 34,0 28,8 103,5 Investitionen 14,1 18,3 194,8 Mitarbeiter 8.377 8.719 8.507

Kali und Salz Beteiligungs AG
1.Quartal Jahr Werte in Millionen DM 1998 1997 1997 Umsatz 20,4 23,1 91,7 Ergebnis der Betriebstätigkeit -3,6 -5,1 3,5 Ergebnis vor Ertragsteuern 6,5 7,2 24,6 Investitionen 0,3 0,4 6,6 Mitarbeiter 278 289 280

Umsatz
Der Umsatz der Kali und Salz-Gruppe lag im 1. Quartal 1998 mit 609,8 Mio. DM leicht unter dem Wert des entsprechenden Vorjahreszeitraums. Dabei stand dem Zuwachs im Geschäftsbereich Kali-und Verbundprodukte ein Umsatzrückgang vor allem im Geschäftsbereich Salz gegenüber. Regional konnten wir unseren Umsatz in Europa ausweiten, während der Umsatz in Übersee lieferbedingt rückläufig war. Mengenabhängige Umsatzrückgänge konnten durch preis- und währungsbedingte Erlössteigerungen nahezu ausgeglichen werden. Ergebnis Das Quartalsergebnis nach Steuern und Gewinnanteilen Dritter der Kali und Salz-Gruppe ist im Vergleich zum Vorjahr um 5,2 Mio DM auf 34,0 Mio. DM angestiegen; hierzu hat die verbesserte Erlössituation im Geschäftsbereich Kali- und Verbundprodukte maßgeblich beigetragen. Das Ergebnis ist wie im Vorjahr durch Vorsorgemaßnahmen für drohende Verpflichtungen und mit Sonderabschreibungen belastet. Im Ergebnis ist ein Ertrag aus der Auflösung des passiven Unterschiedsbetrags aus der Kapitalkonsolidierung in Höhe von 11,1 Mio. DM verrechnet (1. Quartal 1997:11,6 Mio. DM; Gesamtjahr 1997:46,4 Mio. DM). Bei den Quartalswerten ist zu beachten, daß diese Ergebnisse jeweils durch typische saisonale Faktoren beeinflußt werden, die in beiden Jahren unterschiedlich ausfielen. Aufgrund der Saisonabhängigkeit des Geschäftsverlaufs kann das Quartalsergebnis nicht auf das Gesamtjahr hochgerechnet werden.

Investitionen Die Investitionen in Sachanlagen der Kali und Salz-Gruppe betrugen im 1. Quartal 1998 insgesamt 14,1 Mio. DM, nachdem sie im gleichen Vorjahreszeitraum noch bei 18,3 Mio. DM gelegen hatten. Nach den hohen Modernisierungsinvestitionen in den vorangegangenen Jahren entwickelt sich die Investitionstätigkeit der Kali und Salz-Gruppe nunmehr auf ein Normalniveau zu. Der Schwerpunkt unserer Investitionstätigkeit liegt betriebstypisch in der zweiten Jahreshälfte. Mitarbeiter In der Kali und Salz-Gruppe waren zum 31. März 1998 insgesamt 8.377 Mitarbeiter beschäftigt. Damit hat sich die Anzahl der Beschäftigten gegenüber dem Vorjahr um 342 Mitarbeiter verringert. Die Zahl der Auszubildenden haben wir im Vergleich zum 31. März 1997 um 40 auf 331 junge Menschen erhöht; damit ist die Ausbildungsquote weiter angestiegen.

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/07