Kulinarium Hanf

Heidenreichstein (OTS) - Einem heimischen Betrieb ist es gelungen, weltweit zum ersten Mal Hanf zu schälen. Damit liegt die Essenz des Hanfkorns frei.

Nach einem Jahr Tüftelei und reinen Investitionen in Höhe von über 1 Million Schilling ist es soweit: Die landwirtschaftliche Brennerei Heidenreichstein bietet geschälten Hanf in bester Qualität zum Netto-Großhandelspreis von öS 60,- per Kilo (kontrolliert biologisch öS 80,-) an. Der Weg zum wahren Kulinarium Cannabis ist damit geebnet - Körndlfutter und Schalenteilchen zwischen den Zähnen gehören der Vergangenheit an.

Der Kern der Dinge Geschälter Hanf, das sind kleine, kaum stecknadelkopfgroße weißliche Kügelchen etwa von der Konsistenz eines Pinienkerns. Der angenehme, nussige Geschmack des Hanfsamens kann sich voll entfalten, Bitterstoffe sind nicht enthalten: der Restschalenanteil liegt unter einem Prozent, Blatt- oder Blütenanteile fehlen völlig. Die Haltbarkeit ist überraschend gut:
gekühlt bleibt die Hanf-Essenz ein Jahr frisch - auch ohne Vakuumverpackung. Der Same des Hanfs enthält alle essentiellen Fett-und Aminosäuren in für den Menschen idealen Relationen; ein der Gesundheit förderlicheres Nahrungsmittel ist kaum denkbar. Nicht zufällig picken sich die Vögel immer zuerst die Hanfsamen aus dem Futter ... Und das leidige Thema THC, der psychoaktive Inhaltsstoff des Hanfkrauts? Im Samen ist er nicht enthalten, der geschälte Hanf wurde trotzdem untersucht: THC-Gehalt unter der Nachweisgrenze. Hanf-Marzipan, köstliches Brot, ein an Nougat gemahnender Schokogenuß, Hanfmilch, Hanfjoghurt - einiges ist aus dem guten Stoff bereits entstanden. Haubenköche und sonstige kulinarisch Begeisterte sind aufgerufen, die Hanfküche der Vollendung wieder ein Stückchen näherzubringen. Ein Tip: Probieren Sie es überall dort, wo Sie sonst Nüsse verwendet hätten - vom morgendlichen Müesli bis zum Hanfnuß-Kuchen.

Kontakt: Landwirtschaftliche Brennerei Heidenreichstein, Franz Siegl, Tel. & Fax: 02862/ 52 325

Rückfragen & Kontakt:

Österreichisches Hanf-Institut Helmuth Santler -
Österreichisches Hanf-Magazin Duererg. 3 A-1060 Wien Fax: 00431-586
94 48 Infophone: 045 92 99 053 (national) Phone international:
00431-586 94 29

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS