Messeauftritt von Aero Tech Peißenberg GmbH auf der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung vom 18.-24.5.1998 in Berlin

Peißenberg (ots) - Erster ILA-Auftritt

Aero Tech Peißenberg wird auf der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung vom 18.-24.5.1998 in Berlin erstmalig als Aussteller auf dieser Fachmesse sein und sich dem internationalen Fachpublikum präsentieren.

Auf dem Messestand F.09 in Halle F werden einige Bauteile aus dem Triebwerksbau in eindrucksvollen Darstellungen zu sehen sein.

Wer ist Aero Tech Peißenberg ?

Aero Tech Peißenberg, vormals Zweigwerk der MTU München, wurde 1996 als 100%-Tochterunternehmen der MTU München gegründet und im Mai 1997 an Herrn Robert Drosten, einem Unternehmer aus Schramberg, verkauft.

Mit fast 30-jähriger Erfahrungen in der Herstellung von komplexen Triebwerksteilen bieten wir nun als eigenständiges Unternehmen unser Know How in der Luftfahrtindustrie an.

Für folgende Triebwerksprogramme werden bei uns seit vielen Jahren Bauteile gefertigt:
JT8D, CF6-80, PW2000, V2500, PW300, PW500, RB199, Larzac, J79, Tyne, T64. Beim Triebwerk EJ200, Antrieb für den Eurofighter 2000, sind wir bereits seit der Entwick-lungsphase mit der Herstellung verschiedener Bauteile tätig.

MTU München ist heute unser Hauptkunde. Die Akquisition neuer Kunden aus der Triebwerksbranche wird aktiv betrieben.

Ein erster Erfolg gelang Ende 1997 mit erfolgtem Vertragsabschluß mit BMW Rolls-Royce zur Fertigung von rotierenden Dichtringen aus dem Triebwerksprogramm CFM56 .

Anfang 1998 wurde Volvo Aero Corporation als Kunde gewonnen. Zukünftig liefern wir Bauteile für das PW2000-Turbinenaustrittsgehäuse nach Schweden.

Mit einer geplanten Produktionsflächenerweiterung wollen wir unsere Stärken Flexibilität und hohes Qualitätsniveau bei attraktiver Preisgestaltung weiter ausbauen um weitere Kunden weltweit zu gewinnen.

Leistungsspektrum

Aero Tech Peißenberg besitzt die Kompetenz, den gesamten Herstellungsprozeß von Triebwerksteilen durchzuführen und zu betreuen.

Die Bauteile lassen sich in 5 Teilefamilien (rotierende und statische Ringe, Turbinenscheiben, Gehäuse und Kleinteile) untergliedern, haben in der Regel eine komplexe, vornehmlich rotationssymetrische Geometrie und bestehen aus hochwarmfesten Nickel-Basis-Legierungen oder Titan.

Neben der Fertigung bieten wir die Mitarbeit bei Integrierter Produktentwicklung sowie einen kontinuierlichen Optimierungsprozeß in Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber an.

Alle Mitarbeiter haben eine qualifizierte Facharbeiterausbildung, einen Fachhochschul- bzw. Universitätsabschluß. Viele Mitarbeiter haben ihr Berufsleben mit einer Ausbildung im Werk begonnen. Auf eine betriebliche Weiterbildung wird sehr hohen Wert gelegt.

Aero Tech Peißenberg ist seit Oktober 1997 nach DIN ISO 9001 zertifiziert.

ots Originaltext: Aero Tech Peißenberg GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Weitere Informationen
Internet: http://www.AeroTech.de
Email: AeroTech@AeroTech.de
Ansprechpartner: Michael Kirbach Tel. +49/8803/491-114

Adresse
Aero Tech Peißenberg GmbH
Otto-Hahn-Str. 3
D-82380 Peißenberg
Tel. +49/8803/491-0, Fax +49/8803/491-102

Terminvereinbarung Messe
Frau Schleich, Tel. +49/8803/491-101
oder direkt am Messestand (18.5.-24.5.98)
Tel. 030/6340-9635, Fax. 030/6340-9210

Rückfragen bitte an News Aktuell Tel.: +49 40 4113-2850

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN/02