Die "Rubbel Grand Prix" TV-Show startet - BILD am Montag, dem 11. Mai 1998

Wien (OTS) - Von Montag, dem 11. Mai 1998 bis Sonntag, dem 7. Juni 1998 läuft im ORF die "Rubbel Grand Prix" TV-Show. Die Sendung wird von Montag bis Sonntag jeweils um ca. 18.50 Uhr in ORF 2 ausgestrahlt. Ines Schwandner wird die mehr als zweiminütige TV-Show moderieren.

Wer Studiokandidat bei dieser Show werden möchte, sendet drei "Rubbel Grand Prix" Lose mit je zwei Porsche-Abbildungen an "RUBBEL GRAND PRIX", 1038 Wien. Die Ziehung zur Ermittlung der Kandidaten erfolgt jeden Dienstag im Mai aus den bis zur jeweiligen Ziehung eingelangten Einsendungen.

Bei der Rubbel Grand Prix Show können Studiokandidaten und Telefonkandidaten mitspielen. Der Studiokandidat fährt eine virtuelle Fahrbahn, die über einen Videomonitor gezeigt wird, entlang. Links und rechts neben der Fahrstrecke sind Bilder von berühmten Persönlichkeiten und ORF Sendungslogos angebracht. Während der 30-Sekunden Fahrt versucht der Kandidat, sich diese Bilder zu merken. Anschließend stehen ihm 15 Sekunden zur Verfügung, um alle Motive aufzuzählen, an die er sich erinnern kann.

Der Studiokandidat gewinnt wertvolle Sachpreise. Abhängig von der Anzahl der aufgezählten Motive gibt es Preise von Benzingutscheinen bis zu einem VIP Wochenende beim Formel 1 Grand Prix am A 1 Ring. Bei der letzten Show, am Sonntag, dem 7. Juni 1998, wird unter den drei besten Studiokandidaten ein Porsche Boxster ausgespielt.

Auch Telefonkandidaten haben die Möglichkeit, mitzuspielen. Sie müssen zwischen der virtuellen Fahrt und der Aufzählung der Bilder, eine Schätzung abgeben, wieviele Motive sich der Kandidat gemerkt hat. Der Telefonkandidat mit der besseren Schätzung erhält einen Sachpreis.

(Siehe auch APA/OTS-Bild!)

Rückfragen & Kontakt:

Abteilung OPR, Tel. 0222/79070
Gabriela Schultz, Leiter PR, DW 4600
Gerlinde Wohlauf, Assistent Medienbetreuuung,
DW 4605

Österreichische Lotterien

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LMO/OTS