Otto von Habsburg Ehrenbürger von Hintersdorf

Erinnerungsfeier am Sonntag

St.Pölten (NLK) - Gestern, Sonntag, fand in Hintersdorf, einem Ortsteil der Gemeinde St.Andrä-Wördern, Bezirk Tulln, im Rahmen eines vom Hagenthaler Kulturkreis veranstalteten Gartenfestes mit Musik und Volkstanz eine Erinnerungsfeier für Dr. Otto von Habsburg, den einzigen Ehrenbürger von Hintersdorf, statt. Die vor dem 2. Weltkrieg noch selbständige Gemeinde hatte am 12. April
1937 das Ehrenbürgerrecht an Dr. Habsburg verliehen, aberkannte
sie aber bereits am 13. April 1938 nach dem "Anschluß" auf Anordnung der Gauregierung.

Dieser im Zuge von Recherchen für die Gemeindechronik bekanntgewordene Umstand führte nun, 60 Jahre nach der
Aberkennung, zu der Erinnerungsfeier. In diesem Rahmen erhielt
Otto von Habsburg sozusagen zur Auffrischung eine erneuerte
Urkunde. Eine Wiederverleihung an den nach dem Einmarsch der Deutschen Wehrmacht unter dem auf ihn bezogenen Decknamen "Otto" steckbrieflich gesuchten Ehrenbürger war insofern nicht notwendig, als alle Erlässe und Verordnungen aus der NS-Zeit nach dem Ende
des Krieges für null und nichtig erklärt worden waren. Dadurch ist die Ehrenbürgerschaft Dr. Habsburgs aus dem Jahre 1937 auch heute nach wie vor rechtsgültig.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2312Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK