Auslandsgespräche werden jetzt auch im D-Netz günstiger

Wien (OTS) - Die MOBILKOM AUSTRIA AG senkt ihre Tarife für internationale Gespräche jetzt auch im analogen Netz. Ab 4. Mai 1998 können D-Kunden ab 5,85 Schilling ins Ausland telefonieren und sparen bis zu rund 57 Prozent der Kosten. Genau wie im A1-Netz gelten die fünf neuen Auslandszonen, wobei die Zone 1 Österreichs Nachbarländer sowie die EU-Staaten umfaßt. Die neuen Auslandstarife gelten rund um die Uhr, das heißt, es wird nicht mehr in Hauptzeit und Nebenzeit unterschieden.

Wer beispielsweise von Wien nach Helsinki telefoniert, bezahlt als Business-Kunde unabhängig von der Tageszeit nur noch 5,85 Schilling für die Minute statt bisher 13,50 Schilling in der Hauptzeit bzw. 9 Schilling in der Nebenzeit. Damit fallen um bis zu rund 57 Prozent weniger Kosten an. D-Freizeit-Telefonierer ersparen sich über dieselbe Distanz bis zu 6,30 Schilling pro Minute. Aber auch die Telefonate nach Übersee werden billiger. Ein Anruf in die USA kostet Geschäftskunden um 5,85 Schilling weniger als bisher, das entspricht einer Ersparnis von rund 43 Prozent. Oder nach Mexiko: Pro Minute werden jetzt 9,90 Schilling verrechnet, früher 22,05 Schilling. Damit werden diese Gespräche um mehr als 55 Prozent günstiger.

Die neuen Auslandstarife im D-Netz:

Zone "Business-Kunden"* "Privat-Kunden"** Zone
1: 5,85 ÖS 7,20 ÖS Zone 2:
7,65 ÖS 8,10 ÖS Zone 3: 9,90 ÖS
9,90 ÖS Zone 4: 14,85 ÖS 14,85 ÖS Zone
5: 22,05 ÖS 22,05 ÖS

* "Business-Kunden":D-Geschäft, D-Intensiv ** "Privat-Kunden":D-Freizeit, D-Schnupper, D-Zero

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Jutta Straßmayr,
Öffentlichkeitsarbeit, Tel: (1) 331 61-2710

MOBILKOM AUSTRIA AG

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NMO/OTS