Kolbenschmidt Pierburg: Paragraph 15 WpHG-Mitteilung

Düsseldorf (ots-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

Kolbenschmidt Pierburg leistungsstark und erfolgreich

Die Neue Kolbenschmidt Pierburg AG, Düsseldorf, hat das Jahr 1997 als leistungsstarke und erfolgreiche neue Unter nehmensgruppe der Automobiltechnik im Rheinmetall-Konzern mit einem Umsatz von 2,1 Mrd DM abgeschlossen. Dabei ist zu berücksichtigen, daß die Kolbenschmidt-Gruppe nur für 9 Monate konsolidiert ist, die Pierburg-Gruppe dagegen für das ganze Jahr 1997, was zugleich die Vergleichbarkeit gegenüber 1996 einschränkt. Beide Unternehmen -Kolbenschmidt und Pierburg - auf 12 Monate addiert ergibt einen Umsatz von 2,5 Mrd DM. Kolbenschmidt Pierburg gehört damit zu den großen internationalen Gruppen im Geschäft der Automobiltechnik. Das Auslandsgeschäft der Gruppe beträgt rund 60 %.

Die Kolbenschmidt-Gruppe, die auf den Gebieten Kolben, Motorblöcke und Gleitlager zu den maßgeblichen Anbietern der internationalen Automobilindustrie gehört, hat 1997 in den neun Monaten von April bis Dezember 1,07 Mrd DM umgesetzt. Die Pierburg-Gruppe, deren Kernkompetenzen in der Kraftstoffver- sorgung, dem Luftmanagement, der Schadstoffreduzierung und in der Meßtechnik liegen, erreichte 1997 ein Umsatzwachstum von 4 % auf 1,04 Mrd DM. Die Mitarbeiterzahl der Neuen Kolbenschmidt Pierburg-Gruppe stieg gegenüber dem Vorjahr leicht um 1,4 % auf 10.804.

Die Neue Kolbenschmidt Pierburg-Gruppe übertraf in ihrem ersten Jahr im Rheinmetall-Verbund das erwartete Ergebnis. Der Jahresüberschuß erreichte den guten Wert von 100,9 Mio DM. Beide Gesellschaften haben in etwa gleichem Maße zum Ergebnis beigetragen. Die im Verschmelzungsbericht genannten Ertragszahlen wurden überschritten. Die Umsatzrendite lag damit erstmals bei knapp 5 %. Das DVFA-Ergebnis kletterte auf 3,41 DM/Aktie nach 1,60 DM/Aktie in der alten Kolbenschmidt AG.

Aufsichtsrat und Vorstand der Kolbenschmidt Pierburg AG schlagen der Hauptversammlung der Gesellschaft am 9. Juli 1998 in Heilbronn vor, aus dem Bilanzgewinn von 39,9 Mio DM für das Geschäftsjahr 1997 eine Dividende von 1 DM und zusätzlich einen Bonus von 0,50 DM je Aktie im Nennwert von 5 DM auf das Aktienkapital von 133,0 Mio DM auszuschütten.

Damit erhalten die Aktionäre der ehemaligen Kolbenschmidt AG erstmals seit dem Geschäftsjahr 1990/1991 wieder eine Dividende und einen Bonus für ihre Treue in den langen dividendenlosen Jahren. Für die inländischen Aktionäre ist mit der Dividende und dem Bonus eine Steuergutschrift von 0,64 DM je Aktie verbunden.

Die durch die Verbindung von Kolbenschmidt und Pierburg bewirkte Verdoppelung des Wertes der vormaligen Kolbenschmidt Gruppe kommt auch nachdrücklich in der Entwicklung des Börsenkurses der Neuen Kolbenschmidt Pierburg-Aktie zum Ausdruck:

Während die Kolbenschmidt-Aktie in den Monaten vor dem gesellschaftsrechtlichen Vollzug der Verschmelzung am 22. Januar 1998 zwischen 21 und 26 DM notierte, hat die Neue Kolbenschmidt Pierburg-Aktie vom Tag ihres ersten Handels an, am 26. Januar 1998, mit 52 DM - inzwischen bis zu 58 DM - den doppelten Wert erreicht. Die Kurssteigerung vom 26. Januar 1998 bis Ende April 1998 betrug 11,5 %. Das von den Verschmel- zungsprüfern ermittelte Wertverhältnis von Kolbenschmidt und Pierburg von 1:1 wurde also von den Märkten in vollem Umfang bestätigt.

Vor dem Hintergrund einer weiterhin positiven Entwicklung im Automobilgeschäft erwartet die Kolbenschmidt Pierburg-Gruppe für das Geschäftsjahr 1998 eine erneute deutliche Ausweitung ihres Geschäftsvolumens auf rund 2,7 Mrd DM. Im 1. Quartal 1998 wurde mit einem Umsatz von rund 730 Mio DM die Vergleichszeit des Vorjahres bereits um mehr als 15 % übertroffen. Durch die konsequente Nutzung der vorhandenen Synergiepotentiale wird sich auch die Ertragslage der Kolbenschmidt Pierburg-Gruppe 1998 weiter verbessern und damit die Voraussetzung für eine neue Ausschüttungskontinuität schaffen.

Ende der Mitteilung

Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/13