Neuer Rotkreuz-Stützpunkt in Pulkau

LHStv. Prokop eröffnet am Sonntag neue Ortsstelle

St.Pölten (NLK) - Am Sonntag, 3. Mai, wird ab 8 Uhr im Rahmen
eines Festprogrammes mit anschließendem Tag der Offenen Tür der neuerbaute Rotkreuz-Stützpunkt in Pulkau von Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop seiner Bestimmung übergeben.

Die Kosten für die neue Ortsstelle in Höhe von 3 Millionen Schilling inklusive Inventar wurden zur Gänze von der
Bezirksstelle Retz getragen, in Pulkau versehen 12 aktive
Mitglieder mit einem Rettungswagen Dienst. Seit 1997 wurden von
der Ortsstelle aus rund 300 Fahrten unternommen, wobei ca. 15.500 Kilometer zurückgelegt wurden.

In der zur Bezirksstelle Retz gehörenden Ortsstelle Pulkau wird seit der Wagenübergabe durch den Lions Club Baden im Herbst 1981 Dienst versehen, Blutspende-Aktionen werden bereits seit 1979 durchgeführt. Ein im Jahr 1984 gegründeter Bauausschuß, der das Provisorium der ersten, von den Rotkreuz-Mitarbeitern in Pulkau selbst renovierten Garage im Pöltingerhof in einen Neubau überführen sollte, hatte noch im selben Jahr sein diesbezügliches Ansinnen zurückstellen müssen.

Die zwischenzeitlich für 1992 ins Auge gefaßte Verlegung der Rotkreuz-Garage ins Posthaus brachte in den Jahren 1991/92 eine Zwischenübersiedlung in die Räumlichkeiten der Freiwilligen Feuerwehr, wo das Rote Kreuz zur Überbrückung Unterkunft fand. Der im März 1997 begonnene Neubau brachte nunmehr mit der dritten Übersiedlung der Ortsstelle Pulkau endlich das langersehnte eigene Haus.

In Niederösterreich gibt es damit insgesamt 320 Orts- bzw. 57 Bezirksstellen des Roten Kreuzes, wo vielfältigste Aufgaben vom Rettungsdienst über Katastrophenhilfe, Suchdienst, Gesundheits-
und Sozialdienst bis hin zur Aus- und Fortbildung der Bevölkerung und zum Blutspendedienst wahrgenommen werden.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2312

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK