Vorankündigung: Heute, 29.4.1998, 14.00 Uhr, Mochovce Briefing für Europaparlamentarier in Brüssel

Fraktionsübergreifende Europaparlaments-Initiative zu AKW Mochovce geplant

Brüssel,Bratislava,Wien (OTS) - Heute Mittwoch, 14.00 Uhr,
findet in Brüssel ein Briefing für Abgeordnete des Europaparlamentes statt. Vertreter von GLOBAL 2000 und Greenpeace gemeinsam mit dem in Deutschland tätigen Atomsicherheitsexperten Dr. Helmut Hirsch informieren Europa-Parlamentarier aller Fraktionen über die Gefahr des slowakischen AKW Mochovce.

Wie die Umweltschützer erfahren haben, planen Europa-Abgeordnete aller Fraktionen einen gemeinsamen Vorstoß zum Thema Mochovce. Am Donnerstag, 30.4., soll in einer Pressekonferenz im Europaparlament in Brüssel ein offener Brief an den slowakischen Premierminister Vladimir Meciar präsentiert werden. Darin wird Meciar von Schlüsselexperten aufgefordert, die Ergebnisse der unabhängigen internationalen Expertenkommission, die von 5. bis 9. Mai 1998 eine Sicherheitsüberprüfung des AKW vornehmen wird, zu beachten. Die Europaparlamentarier wollen darüber hinaus im Zuge des Europaparlaments-Plenums vom 11. bis 15. Mai in Straßburg eine parlamentarische Entschließung zum AKW Mochovce fassen.

In den Resolutionen werden sie die Bedenken stärken, die schon im Frühjahr 1995 mit überwältigendem Beschluß von zwei Entschließungsanträgen der Europaparlamentarier gegen die EBRD-Finanzierung (Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung) des AKW Mochovce verabschiedet worden sind. GLOBAL 2000 Anti-Atom-Sprecherin Manuela Kräuter meint dazu: "Wir sind angenehm überrascht von der gemeinsamen Linie der Europaparlamentarier. GLOBAL 2000 begrüßt ausdrücklich, daß über alle Fraktionsgrenzen hinweg das AKW Mochovce als Problem von gesamteuropäischer Dimension wahrgenommen wird." Greenpeace-Sprecher Alexander Egit: "Für Greenpeace ist der geplante Vorstoß ein Zeichen der gemeinsamen Verantwortung für Europa. Statt zu versuchen, politisches Kleingeld aus chancenlosen Alleingängen zu schlagen, ziehen jetzt alle Fraktionen an einem Strang.

Teilnehmer am Briefing: Dr. Helmut Hirsch (Atomsicherheitsexperte, Deutschland), Ing. Lubica Trubiniova (Greenpeace Bratislava, Slowakei), Mag. Alexander Egit (Greenpeace Österreich), Mag. Andreas Wagner (GLOBAL 2000, Brüssel)

Weitere Informationen:
GLOBAL 2000: Manuela Kräuter, 8125730-20 oder 0664/3086547 Greenpeace: Dipl. Ing. Gertrud Körbler 5454580/35

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS