OXiGENE gibt Resultate für das erste Quartal 1998 bekannt

Boston und Lund, Schweden (ots-PRNewswire) - OXiGENE, Inc.
(Nasdaq: OXGN, Schweden) berichtete heute über einen Reinverlust im ersten Quartal 1998 von $1,9 Mio. bzw. $0,18 pro Aktie, im Vergleich zu einem Reinverlust von $1,7 Mio. bzw, $0,18 pro Aktie im gleichen Quartal des Vorjahres.

Während des Quartals berichtete OXiGENE über eine Analyse von Daten aus einer Phase II/III Studie des Unternehmens über die Gabe von Sensamide (Wz) (einem Prototyp) an Patienten mit nicht-kleinzelligem Lungenkrebs. Die Daten zeigten, daß unter den Lungenkrebspatienten mit schuppigen (squamous) Zellkarzinomen und einem Karnofsky-Wert* von größer als oder gleich 90, die mit Bestrahlung und Sensamide behandelt wurden, mehr Patienten eine Tumorreaktion (47%) aufwiesen als die Patienten, die ausschließlich mit Bestrahlungen behandelt wurden (30%).

OXiGENE ist ein internationales biopharmazeutisches Unternehmen, das ein Portofolio von Produkten entwickelt, die vorwiegend der Bekämpfung von Krebserkrankungen dienen. Am Anfang der Produktentwicklung stehen die vom Unternehmen selbst entwickelten DNA-Reparaturverfahren. Das Unternehmen hat zur Zeit drei Produkte in der klinischen Entwicklung, dazu gehören Neu-Sensamide in einer Kernstudie des Phase III bei Patienten mit nicht-kleinzelligem Lungenkrebs und einer Studie in der Phase I bei Patienten mit Glioblastomen (bösartige Gliome des Großhirns), Oxi-104, ein Chemosensibilisierer in Studien der Phase I bei Krebspatienten in fortgeschrittenen Stadien, und Cordycepin in Studien des Phase I bei Patienten mit Leukämieerkrankungen. Das Unternehmen ist außerdem dabei, einen Wirkstoff für den vaskulären Zugriff zu entwickeln, Combretastatin A-4 prodrug.

Diese Presseveröffentlichung enthält zukunftsbezogene Aussagen, die Risiken und Unsicherheiten unterworfen sind, die dazu führen können, daß die tatsächlichen Ergebnisse und Bilanzen des Unternehmens sich materiell von denen unterscheiden können, die hier in dieser Pressemitteilung erwartet oder angesprochen wurden. Zu den Faktoren, die einen solchen Unterschied herbeiführen können, gehören, unter anderen, solche Risiken und Unsicherheiten, die im Zusammenhang stehen mit amtlichen Zulassungen der Medikamente des Unternehmens, und andere Faktoren, die im Jahresbericht des Unternehmens auf Form 10-K und den anderen Eingaben des Unternehmens an die Securities and Exchange Commission während der letzten 12 Monate aufgeführt werden.

*Die Karnofsky Wirkungsskala ist ein gebräuchliches Meßsystem für die Bewertung einer Erkrankung bei unheilbar erkrankten Patienten.

Konsolidierte Betriebsbilanz
(Alle Angaben in tausend US$)

1. Quartal 1998 1. Quartal 1997

Einnahmen
Zinseinnahmen 547 531
Einnahmen, gesamt 547 531

Betriebsaufwendungen
Forschung und Entwicklung 1.756 1.732
Allgemeine und administrative
Kosten 662 475 Betriebsaufwendungen, gesamt 2.418 2.207 Reinverlust (1.871) (1.676)

Konsolidierte Bilanz
(Alle Angaben in tausend US$)
31. März 31. März 31. Dezember
1998 1997 1997

Aktiva
Liquide Mittel und
Geldmarktpapiere 38.640 42.741 40.137
Andere kurzfristige
Forderungen 636 405 703
Feste Aktiva 315 91 232
Einlagen 80 80 80
Aktiva, gesamt 39.671 43.317 41.152

Verbindlichkeiten und Eigenkapital
Kurzfristige
Verbindlichkeiten 1.422 1.429 951 Eigenkapital 38.249 41.888 40.201 Verbindlichkeiten und Eigen-
kapital, gesamt 39.671 43.317 41.152

Aufschlüsselung der wichtigsten Zahlen und Daten
pro Aktie
31-3-98 31-3-97 1997 1996 1995
(Angaben in US$)

Verhältnis Schulden/
Eigenkapital 96,4% 96,7% 97,7% 98,4% 94,0%

Reinverlust pro
Aktie (0,18) (0,18) (0,83) (0,80) (0,63)

Eigenkapital
pro Aktie 3,75 4,49 3,95 4,48 1,55

Durchschnittliche Anzahl im Umlauf
befindlicher Stammaktien
10.194.000 9.180.000 9.770.000 7.440.000 5.876.000

Anzahl der im Umlauf befindlichen
Stammaktien
10.197.765 9.331.091 10.185.765 9.052.343 6.823.300

Die Angaben in dieser Erklärung sind in ihrer Gänze als Ergänzung der weitergehenden Informationen im Quartalsbericht des Unternehmens auf Form 10-Q, der an die Securities and Exchange Commission eingereicht wird, zu verstehen. Eine Kopie kann angefordert werden oder kann vom Unternehmen direkt unter der Nummer +1-617-536-9500 bestellt werden.

ots Originaltext: OXiGENE, Inc.
Im Internet: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Bo Haglund, Chief Financial Officer von OXiGENE, Tel. +46-8-678-87-20, Fax +46-8-678-86-05.

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE