Sacher: Bahnausbau Krems - St. Pölten: VP-Kollegen widersprechen Abg. Toms

Neue Bahntrasse über Traismauer wird immer unrealistischer

St. Pölten, (SPI) - Der Bahnausbau Krems - St. Pölten bleibt weiter ein zentrales Thema der Kremser Sozialdemokraten und damit der gemeinsam mit der VP beschlossenen Modernisierungsmaßnahmen. Allerdings: VP-Abgeordnetem Toms wird dabei von eigenen VP-
Kollegen widersprochen. So tritt VP-Abg. Martin Michalitsch, wie auch SP-Abg. Ewald Sacher, für einen raschen Ausbau der zentralen Bahnlinie Krems-St. Pölten-Lilienfeld ein. Damit widerspricht Michalitsch seinem Kollegen Toms, der bekanntlich nach wie vor
gegen diesen Ausbau agiert.****

"Gut, daß Kollege Michalitsch wie von allem Anfang an die realistische Linie mitgeht, die wir gemeinsam mit den NÖ Verkehrsplanern seit Jahren vertreten. Abgeordnetem Toms ist
nunmehr auch ganz öffentlich von eigenen Parteikollegen widersprochen worden und er steht damit mit seiner unrealistischen Forderung einer Neutrassierung über Traismauer völlig isoliert da", stellt SP-Abg. Ewald Sacher fest. "Wir werden uns nun
gemeinsam bemühen, das bereits einmütig festgelegte Konzept wie geplant bis zum Jahr 2000 zu realisieren", stellt Sacher abschließend fest.
(Schluß) fa

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/200

Landtagsklub der SPÖ NÖ

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/SPI