Brutale Räumung der Greenpeace-Blockade des AKW Mochovce

Mochovce-Gipfel zwischen Meciar und Klima von Übergriffen slowakischer Sicherheitskräfte überschattet. Greenpeace fordert: Keine Beladung des Mochvoce-Reaktors mit Brennstäben

Wien/Bratislava/Mochovce (OTS) - Mit Fußtritten und Fausthieben räumten slowakische Sicherheitskräfte heute vormittag 15 Aktivisten, der Umweltorganisation Greenpeace, darunter fünf Österreicher, die seit 7 Uhr früh die Hauptzufahrt des AKW Mochovce blockieren hatten. Die Aktivisten aus der Slowakei, aus Österreich und Deutschland befinden sich derzeit in Kalna, fünf Kilometer von Mochovce entfernt, in Polizeigewahrsam.

Ziel von Greenpeace ist es, die ab heute vorgesehene Beladung des AKW mit Brennelementen zu verhindern. Die am Haupttor angeketteten Greenpeace-Aktivisten hatten Installationstrupps beim Haupteingang daran gehindert, das Werksgelände zu betreten. "Meciar schreckt auch vor Gewalt gegen friedliche Umweltschützer nicht zurück, um die Inbetriebnahme von Mochovce durchzusetzen. Wir fordern Premier Meciar auf, die Beladung sofort zu stoppen, denn dies ist der Startschuß für die Inbetriebnahme eines der gefährlichsten AKWs.", sagte Greenpeace-Sprecherin Lubica Trubiniova.

Nach Angaben des slowakischen Mochovce-Betreiberunternehmens Slovenske Elektrarne (SE) sollen die Brennstäbe ab heute im ersten Mochovce-Reaktor installiert werden. Heute Abend (18:00) findet in Wien ein Mochovce-Gipfel zwischen dem slowakischen Premierminister Vladimir Meciar und dem österreichischen Bundeskanzler Viktor Klima statt.

"Klima muß Meciar dazu bringen, die Beladung mit Brennstäben einzustellen. Keinesfalls darf jedoch die bevorstehende Sicherheitsüberprüfung des AKW Mochovce durch eine unabhängige, internationale Expertenkommission gefährdet werden", forderte Greenpeace-Sprecher Alexander Egit.

Weitere Informationen: Bettina Tasser, Pressesprecherin Greenpeace Österreich, vor Ort, Telefon: 0664/240 70 75 Alexander Egit, Sprecher Greenpeace Österreich, Telefon: 0664/32 62 555

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRP/OTS