NÖ Skiverband ehrte seine erfolgreichsten Athleten

Juniorenweltmeister sind Versprechen für die Zukunft

St.Pölten (NLK) - Über welches Aufgebot an Nachwuchsfahrern
der Landesskiverband verfügt, zeigte am vergangenen Wochenende in der Sportarena Wilhelmsburg das traditionelle Meeting der NÖ Skisportler. Im Mittelpunkt dieser Veranstaltung stand die Ehrung der erfolgreichsten NachwuchsfahrerInnen, die damit eine gute Gelegenheit vorfanden, sich einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. Auch jene Athletinnen und Athleten, die sich bei Olympischen Spielen, bei Weltmeisterschaften und bei Staatsmeisterschaften in Szene setzen konnten, wurden vom Verband ausgezeichnet. Angeführt wurde dieses Aufgebot von Michaela Dorfmeister, die bei den Olympischen Spielen in Nagano im Super-G die Silbermedaille errang, sowie von Hubert Mandl, der bei den Paralympics - ebenfalls in Nagano - im Super-G die Goldmedaille sowie im Slalom und in der Abfahrt die Silbermedaille gewann. In
die Fußstapfen eines Thomas Sykora - er konnte aus Termingründen an diesem Meeting nicht teilnehmen - oder einer Michaela
Dorfmeister könnte Andreas Buder treten: Der Göstlinger ist der regierende Junioren-Weltmeister in der Abfahrt. Mit Christian
Balek und Andreas Koiser stellt Niederösterreich auch einen mehrfachen Grasskiweltmeister bzw. den Juniorenweltmeister im 10 Kilometer-Langlauf. Neben Vertretern der Wirtschaft und
zahlreichen Sponsoren des Skiverbandes nahmen auch Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop und Landesrat Dr. Hannes Bauer an dieser Veranstaltung teil.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2163

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK