Göttweiger Stiftskonzerte gehen neue Wege

Abonnements und kulinarische Kombi-Angebote

St.Pölten (NLK) - Das Stift Göttweig, Veranstalter der vom 10.
Mai bis 12. September stattfindenden Stiftskonzerte, geht, wie
viele andere Konzertveranstalter auch, den Weg zum kulinarischen Kombi-Angebot: Neben der Einführung von Wahl-Abonnements, bei
denen man aus den sechs vom Stift veranstalteten Konzerten vier Veranstaltungen auswählen kann, wird auch die Kombination "Concert & Dinner" angeboten. Nach dem Konzert kann man sich zu einem Pauschalpreis an Menüs wie "Donauprinzessin", "Maria Antoinette" oder "Kaiserin Sisi" delektieren und bei Kräuterfritattensuppe, Beiriedschnitte mit bunten Nudeln und Pfefferrahmsoß oder Topfennockerln das Gehörte nochmals Revue passieren lassen.

Das musikalische Programm der heurigen Göttweiger Stiftskonzerte, die noch um weitere Konzerte anderer Veranstalter angereichert werden, ist wiederum anspruchsvoll: Es gibt "Duette
der besonderen Art" mit Werken von Monteverdi, Mendelssohn und Brahms ebenso wie "Unterhaltungsmusik aus der Zeit des
Biedermeier" oder "Lieder nicht nur im Freien zu singen".
Spielorte sind die Stiftskirche und der Altmannsaal, ein Konzert
am 25. Juli findet unter freiem Himmel vor der Stiftskirche statt.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2174

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK