Honeder:Unnötge Schikanen bei der Abhaltung von Zeltfesten gehören bald der Vergangenheit an

Niederösterreich, 27.4.1998 (NÖI) Ein jahrelanger Wunsch der Freiwilligen Feuerwehren soll nun in Erfüllung gehen: Einer VP-Initiative zufolge wird nun ein gemeinsamer Antrag zwischen VP und SP im Landtag beschlossen, der den Wirtschaftsminister auffordert, endlich die unnötigen Schikanen, was die Abhaltung von Zeltfesten betrifft, aus der Gewerbeordnung zu nehmen. Wir werden nicht mehr länger zusehen, daß unsere Freiwilligen mit einem Fuß im Kriminal stehen, wenn sie zur Finanzierung notwendiger Gerätschaften, Zeltfeste abhalten, stellte LAbg. Karl Honeder fest.****

Es ist Aufgabe der Politik, die notwendigen Rahmenbedingungen
zu schaffen, um unseren freiwilligen Organisationen, die ihr Leben dem Dienst am Nächsten verschrieben haben, das Leben so leicht,
wie möglich machen. "Nach der nunmehr erfolgten Lösung beim Führerscheingesetz, hoffen wir, daß auch das Problem der Zeltfeste bald der Vergangenheit angehört", betonte Honeder.

- 1 -

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI