AGIV AG: Ergebnis vor Ertragssteuern 1997 um 110 Mio. DM gesteigert / DVFA-Ergebnis 1997 auf 2,20 (Vorjahr: 0,20) DM verbessert / Guter Start in das Jahr 1998

Frankfurt / Main (ots-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

Im Anschluß an die Sitzung
des Bilanzausschusses des AGIV-Aufsichtsrates teilt die Gesellschaft vorab mit: 1997 übertraf AGIV die Ende letzten Jahres genannten vorläufigen Ertragszahlen. Bei einem, vergleichbar gerechnet um 2% auf 5.700 Mio. DM leicht erhöhten Konzernumsatz, verbesserte sich das Ergebnis vor Ertragsteuern kräftig auf rund 110 Mio. DM. 1996 war es mit 0,4 Mio. DM nur leicht positiv ausgefallen. Das DVFA-Ergebnis erreichte 2,20 DM je Aktie. Damit übersteigt es die im Dezember genannte Zahl von 1,90 DM um 0,30 DM, Ausschlaggebend für das kräftige Ertragsplus war vor allem der starke Zuwachs im Bereich Maschinenbau und Meßtechnik. Drastisch verbesserte sich 1997 die Liquiditätssituation. Die Nettoliqiudität erreichte zum 31.12.1997 rund 600 Mio. DM, nachdem zum Vorjahresultimo noch -66 Mio. DM ausgewiesen wurden. Einzelheiten zum Jahresabschluß und zur Ent-wicklung im laufenden Jahr werden auf der Bilanzpressekonferenz am 15. Mai 1998 in Frankfurt am Main bekanntgegeben. In den ersten drei Monaten dieses Jahres verzeichnete AGIV abermals deutliches Wachstum. Der Auftragsbestand im Unternehmensbereich Maschinenbau und Meßtechnik erhöhte sich um mehr als 10% gegenüber 1996.

Ende der Mitteilung

Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS-AD HOC-SERVI