EU-Information mit attraktivem Programm auf der Grazer Frühjahrsmesse

Diskussionsforum zum Thema "Frauen und Arbeit in der Europäischen Union" am 26. April 1998, 16.00 Uhr, Halle 12/EG

Wien - (OTS) Die Vertretung der Europäischen Kommission und das Informationsbüro des Europäischen Parlaments bieten auf der Grazer Frühjahrsmesse (25.4. - 3.5.1998) an einem eigenen EU-Stand in der Halle 12/OG Stand 1406c, täglich von 9.00 - 18.00 Uhr, umfangreiche Informationen über die Europäische Union. Als besonderer Schwerpunkt wird ein zentrales Thema der EU-Bürgerinformations-Initiative "Daheim in Europa", nämlich "Gleiche Rechte für Frauen und Männer" präsentiert. Zu diesem Themenkreis findet am Sonntag, den 26.4.1998 um 16.00 Uhr im Frauen- und Messe-Kommunikationszentrum, Halle 12/EG, eine Podiumsdiskussion unter dem Motto "Frauen und Arbeit in der Europäischen Union" statt.****

Im Rahmen dieser Veranstaltung diskutieren Team-Europe-Expertin Elke Beneke, MdEP Reinhard Rack, und die Präsidentin der Europäischen Frauenlobby, Gertrud Wartenberg über die Probleme und Chancen der Frauen am Arbeitsmarkt in der Europäischen Union. Unter den Besuchern des Diskussionsforums wird ein "Power-Wochenende für Frauen" in einem österreichischen Gesundheitshotel verlost. Teilnahmekarten für diese Verlosung sind am 26. April beim EU-Informationsstand erhältlich. Alle interessierten Journalisten sind zu dieser Veranstaltung herzlich eingeladen.

Darüberhinaus wird am EU-Stand neben zahlreichen kostenlosen Broschüren auch individuelle Beratung zu EU-relevanten Themen geboten: Am Sonntag, den 26. April 1998 steht Team-Europe-Expertin Elke Beneke ab 14.00 Uhr für die Beantwortung frauenspezifischer Fragen zur Verfügung. Am Sonntag, den 3. Mai 1998 haben die Messebesucher die Gelegenheit, sich von 14.00 bis 17.00 Uhr bei dem Bürgerberater der EU-Vertretung, RA Stefan Hornung, über ihre Bürgerrechte in der Europäischen Union zu informieren.

Rückfragen & Kontakt:

Vertretung der Europäischen Kommission,
Annemarie Huber, Tel.: 01/516 18-341 bzw.
Informationsbüro des Europäischen Parlaments,
Elisabeth Loacker, Tel.: 01/516 17-208

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DEG/OTS