NÖ Hilfswerk entlastet pflegende Angehörige:

Urlaub von der Pflege mit kurzem Aufenthalt im Heim

St.Pölten (NLK) - Die rund 55.000 Familien, die ihre pfegebedürftigen Angehörigen zu Hause betreuen und Urlaub machen möchten, können sich an das NÖ Hilfswerk wenden: Das Hilfswerk organisiert eine Kurzzeitpflege in einem der 51 Landes-
Pflegeheime, in den Stiftungsheimen Horn und Zwettl und in der Seniorenresidenz Bad Vöslau. Dort werden jeweils zwei bis drei Betten für Pflegebedürftige bereitgestellt. Die Kosten für ein "Kurzzeit-Bett" sind von der Pflegestufe und von den Grundgebühren des jeweiligen Heimes abhängig. Beispielsweise kostet ein 14tägiger Aufenthalt in der Pflegestufe 4 durchschnittlich rund 12.000 Schilling. In Härtefällen kann um Unterstützung aus der Sozialhilfe des Landes angesucht werden. Das diplomierte Gesundheits- und Krankenpflegepersonal des NÖ Hilfswerkes übernimmt die Vorbereitung des Pflegebedürftigen auf die neue Situation im Heim. Eine Voranmeldung von ungefähr drei Monaten ist ratsam. Außerdem bietet das NÖ Hilfswerk gemeinsam mit dem Land Niederösterreich Informationen und Beratung bezüglich der Heime, der Kosten und der Pflegestufe, Hilfe bei der Antragstellung an
das Heim und bei der Verrechnung der anfallenden Kosten.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2172

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK